Croqueteros, wo kann man die besten Kroketten in Madrid essen?

Kroketten

Krokette ist eine der beliebtesten Köstlichkeiten in der spanischen Gastronomie. Sein Ursprung liegt vor Jahrhunderten in Frankreich, als das Essen knapp war und man es schaffen musste, die Reste, insbesondere die Fleischreste, auszunutzen. Wo jedoch die Krokette ihren ganzen Glanz erreichte, war in Spanien.

Es gibt sie für jeden Geschmack: Schinken, Kabeljau, Huhn, Steinpilz, Käse, Zucchini ... Deshalb ist es heute eine der gefragtesten Tapas in spanischen Tavernen und Restaurants., da sie der perfekte Snack sind, um ein erfrischendes Bier oder ein köstliches Glas Wein zu begleiten.

Was ist eine Krokette?

Es ist eine köstliche Fleisch-, Fisch- oder Gemüsepaste, gemischt mit Bechamelsauce, die mit Semmelbröseln überzogen und dann in einer Pfanne gebraten wird. Seine Erfindung diente dazu, Hungersnöte zu lindern, das noch Essbare zu recyceln und ihm ein zweites Leben zu geben. Heutzutage wurden Kroketten jedoch in die Kategorie der Kunst erhoben, um nicht mehr nur ein einfaches Beispiel für die Gebrauchsküche zu sein.

Kroketten-2

Die besten Kroketten in Madrid

Es gibt keine Taverne, die Kroketten als exquisiten Aperitif widersteht. In Madrid sind sie sehr beliebt, daher ist es nicht verwunderlich, dass es viele Orte gibt, die auf sie spezialisiert sind. Die Liste wäre endlos, deshalb haben wir sechs ausgewählt, um die besten Kroketten der Hauptstadt zu essen.

Der fünfte Wein

Diese traditionelle Taverne in der Calle Hernani 48 verfügt über eine sehr beliebte klassische Bar und einige Kroketten, für die man sterben muss. Sie sind als Esperanza-Kroketten bekannt, nicht nur, weil sie ein göttlicher Snack sind, sondern weil dies der Name des Kochs ist, der sie täglich zu Hause zubereitet.

Ihr Geheimnis ist, dass sie nicht nur köstlich sind, sondern auch sehr an diejenigen erinnern, die Ihre Mutter oder Großmutter Ihnen machen könnte, sowohl wegen ihres weichen und leichten Bechamels als auch wegen seiner Form.

Viridiana

In diesem Restaurant in der Calle Juan de Mena 14 finden Sie einzigartige Kroketten mit einem intensiven Geschmack, die die meisten Kroketten begeistern werden. Seine geheime Zutat ist die Verwendung von Latxa-Schafsmilch, einer einheimischen Rasse aus den Bergen von Navarra, mit der auch Idiazábal-Käse hergestellt wird, der eine größere Cremigkeit und Intensität des Geschmacks bietet als andere. Darüber hinaus gibt es verschiedene Zutaten wie Kabeljau, Schinken oder Tintenfisch. Das Ergebnis ist ein leichter Teig, ein köstliches Bechamel und eine Krokette, an die man sich erinnert.

Zalacain

Jesús Oyarbide und Küchenchef Benjamín Urdiain haben vor mehr als dreißig Jahren Kroketten als Aperitif in die Haute Cuisine eingeführt, der den Kunden serviert wird, während sie die Speisekarte konsultieren. Und sie sind ein Klassiker geworden.

Sie werden immer noch mit einem traditionellen Bechamel mit iberischem Schinken und Kalbfleisch hergestellt, sodass das Ergebnis sehr cremig und lecker ist. Da sie klein sind, essen sie außerdem mit einem Bissen. Sicherlich können Sie nicht nur einen ausprobieren. Das Restaurant Zalacaín befindet sich in der Calle Álvarez de Baena 4 und ist ein Maßstab in der Madrider Küche.

Kroketten-3

Die Gastrococreteria

Es ist das erste Restaurant in Spanien, das auf Kroketten spezialisiert ist, daher hat es es verdient, auf dieser Liste aufgeführt zu werden. Der Ort befindet sich ganz in der Nähe der Gran Vía in der Calle Barco 7 und bietet auf seiner Speisekarte traditionelle Schinken- und Kabeljau-Sorten bis hin zu den innovativsten wie Karabiner- und Kimchi-Kroketten, sechuán-Hühnchen, Pisto mit Ei und Schinken. usw. Die Wahrheit ist, dass sie alle wirklich gut sind und ihre Präsentation sehr originell ist. Diese Kroketten tragen den Stempel des Küchenchefs Chema Soler.

 

 

Dantxari

Dantxari wird ungefähr zwanzig Jahre alt und ist eine der Referenzen der baskisch-navarischen Gastronomie in Madrid. Nicht nur wegen der Qualität seiner Gerichte, sondern auch wegen der Professionalität seines Teams, damit sich die Kunden immer wie zu Hause fühlen. Auf der Speisekarte steht Kabeljau an erster Stelle, und unter den Fischgerichten stechen die herrlichen Kroketten hervor, wahrscheinlich die besten, die man in Madrid probieren kann. Sie finden dieses Restaurant in der Calle Ventura Rodríguez 8.

Urkiola Mendi

Mit einer Kapazität von etwas mehr als zwanzig Gästen tun diejenigen, die das Restaurant Urkiola Mendi besuchen, dies zum Teil wegen seiner köstlichen hausgemachten Kroketten. Der biskayische Koch Rogelio Barahona gehört zu dieser Generation baskischer Köche, die die Rohstoffe des Landes respektieren und ihnen eine zeitgemäße und persönliche Note verleihen.

Was in Urkiola Mendi nie fehlt, sind Blutwurst, Schinken- und Pilzkroketten sowie die Spezialität des Küchenchefs, Kabeljau. Die Sorte ist jeden Tag anders, daher empfehlen wir Ihnen, sie alle mehrmals zu probieren. Sie finden es in der Calle Cristóbal Bordíu, 52.

 

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*