Becherhügel

Jesus-Statuen vermehren sich in der gesamten westlichen und christlichen Welt und werden zu beliebten Zielen, wenn sie auf Bergen oder Hügeln errichtet werden. Wenn Sie nur an Christus, den Erlöser von Rio de Janeiro, Brasilien, denken können, dann habe ich heute einen ähnlichen für Sie, aber in Mexiko: den Becherhügel.

Auf der Spitze dieses mexikanischen Hügels befindet sich die monumentale Statue des Christus vom Berg Wenn Sie also eines Tages eine Reise nach Mexiko unternehmen und mehr als nur die Traumstrände oder die wertvollen archäologischen Stätten kennenlernen möchten, wie wäre es dann mit diesem Ausflug? Hier verlassen wir dich Informationen über den Hügel, seine Statue, wie man dorthin kommt und andere Tipps.

Becherhügel

Es ist ein Hügel, der ist im Bundesstaat Guanajato, einer der Staaten, aus denen Mexiko besteht und die sich im nördlichen zentralen Bereich des Landes befinden. Dieser Staat war in der politischen historischen Entwicklung Mexikos sehr wichtig, da er der ist Wiege der nationalen Unabhängigkeit, hier wurden die letzten Phasen der mexikanischen Revolution definiert und es ist auch eine Zone reich an Bergbau und Landwirtschaft.

Der Hügel ist nur 20 Kilometer von der Hauptstadt Guanajato entfernt, die Stadt Silao, und 42 aus der Stadt Guanajato selbst. Es hat eine Höhe von 2579 Höhenmeter. Es befand sich in einem privaten Gebiet, aber sein Besitzer, ein Anwalt und ein bekanntes Mitglied der mexikanischen Revolution, spendete es schließlich, weil er eine Beziehung zu der Person hatte, die den Bau des Denkmals förderte. Dieses Projekt stammt aus dem zweiten Jahrzehnt des XNUMX. Jahrhunderts und obwohl es einige Jahre später lauwarm begann, entschied sich die Kirche für etwas Monumentaleres.

Die Geschichte von Cristo del Cerro del Cubilete ist jedoch wechselhaft, da beispielsweise zu einem bestimmten Zeitpunkt die Arbeiten unter der Regierung von Plutarco Elías Calles, der nicht gern baute, gesprengt wurden. Aber als sich das politische Auf und Ab in Mexiko etwas beruhigte, wurden die Arbeiten fortgesetzt und 1944 wurde der Grundstein wieder gelegt. 1950 wurde das Projekt abgeschlossen und das Denkmal erhielt den Segen des Bischofs.

Der Christus des Berges

Die Statue Es ist ungefähr 20 Meter hoch und wiegt 80 Tonnen. Es ist Die größte Christusstatue der Welt aus Bronze. Das Werk trägt die Unterschrift zweier nationaler Architekten, Piña und González, und sowohl das Gebäude als auch die Skulptur des Bildhauers Fidias Elizondo stammen von Art-Deco-Stil. Viele der Überreste dieses Bildhauers sind aus Marmor oder Beton, daher ist dieser aus Bronze eine Besonderheit in seiner beruflichen Laufbahn.

Am Fuße der Statue Es gibt eine Basilika, die wie ein Globus geformt ist und eine große Fähigkeit, Anbeter unterzubringen. Es gibt hier auch acht Säulen, die die acht kirchlichen Provinzen des Landes darstellen. Im Inneren befindet sich eine runde Pflanze mit drei Ebenen, auf der sich der Altar befindet, und darüber eine riesige Metallkrone, die auf das kreisförmige Gewölbe schaut, in dessen Löchern Platten aus kolumbianischem Marmor so fein sind, dass Licht durchgelassen wird.

Draußen ist das riesige Christus umgeben von zwei Engeln Noch mehr Kleine. Die symbolische Menge ruht auf einer konkreten Halbkugel, die das Universum symbolisiert und terrestrische Parallelen und Meridiane aufweist. Die Kugel, die Halbkugel, ruht wiederum auf den acht Säulen, die die acht kirchlichen Staaten des Landes darstellen. Der Christus schaut in Richtung der Stadt León.

diese Es ist eines der meistbesuchten christlichen Heiligtümer in Mexiko, besonders am letzten Sonntag des Jahres der Liturgie, im November, dem Fest Christi, des Königs. Viele Menschen nehmen auch am 5. Januar teil, wenn im Hof ​​der Kirche eine Messe gefeiert wird, das Jesuskind und die drei Weisen vertreten sind und Reiter mit Transparenten ankommen, die die nahe gelegenen Städte darstellen. Auch am ersten Sonntag im Oktober werden viele Pilger empfangen. Wenn Sie an keinem Tag auf einen dieser besonderen Termine fallen, können Sie teilnehmen Messe um 6 Uhr nachmittags.

Wie kommt man zum Cerro del Cubilete? Es gibt also eine Autobahn und eine Autobahn Wenn Sie mit dem Auto anreisen, ist es sehr einfach, dorthin zu gelangen. Sie verlassen das Auto unten und gehen aber natürlich hoch Es gibt Busse Das können Sie in Silao oder Guanajato oder Sie können eine touristische Tour mieten, die Sie bringt und Sie bringt. Den Hügel hinunter sehen Sie viele regionale Stände, an denen Sie Souvenirs, Getränke oder Essen kaufen können. Der Weg wird also unterhaltsam sein.

Aber gibt es in der Nähe noch etwas zu sehen? Nun ja Guanajato Es ist ein sehr schöner Staat und sein Bergbau Vergangenheit wurde 1988 von der UNESCO mit der Erklärung der ehemaligen Bergbaustadt a Erbe. Hier müssen wir zum Aussichtspunkt Pípila gehen, um die Landschaft zu schätzen. Unvergesslich.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*