Dinge zu sehen und zu tun in Ägypten (I)

Pyramiden

Ägypten hat eine tausendjährige Geschichte, die uns allen vertraut ist. Pyramiden, Pharaonen, jahrtausendealte Konstruktionen, die Sphinx und eine interessante Kultur, die im Laufe der Jahrhunderte große Spuren hinterlassen hat. Es ist zweifellos ein touristischer Ort, obwohl aufgrund seiner politischen Lage nicht so ruhig wie vor Jahren. Auf jeden Fall lohnt es sich, sich daran zu erinnern, welche die besten sind. Dinge zu sehen und zu tun in Ägypten.

In Ägypten haben wir sicherlich eine Liste der wesentlichen Punkte, wie die Pyramiden oder die Sphinx, aber es gibt noch viel mehr, wie Tempel, das Tal der Könige und eine lange usw. Und das ist ganz zu schweigen von der Tatsache, dass wir auch gerne einkaufen können, Städte voller Leben und eine wunderschöne Küste.

Pyramiden von Gizeh

Pyramiden

Wie könnte es anders sein, wir beginnen mit einem der wichtigsten Besuche in Ägypten, da sie so sind, wie sie ihr Symbol sagen. Die Pyramiden von Gizeh in verschiedenen Größen befinden sich nur wenige Kilometer von der Stadt Kairo entfernt. Wenn Sie also hier übernachten, wird sicherlich einer dieser Besuche diese Pyramiden sein. Sie sind das von Cheops, Khafre und Menkaure. Es ist möglich, die Pyramiden zu betreten, indem Sie ein Ticket bezahlen. Die Besuchs- und Wartezeit ist unterschiedlich, je nachdem, welches wir betreten. Die Erfahrung ist einzigartig und wir werden uns in den Pyramiden befinden, die vor Jahrhunderten gebaut wurden, um zu sehen, wie das Innere aussieht. Die schlechte Nachricht ist, dass die Durchgänge eng sind. Wenn Sie also ein Minimum an Klaustrophobie haben, ist es besser, nicht einzutreten. In der Gegend finden wir auch andere Unterhaltungsmöglichkeiten, da es ein sehr touristischer Ort ist, mit Kamelen zum Reiten oder Souvenirständen zum Kaufen und Mitnehmen eines Souvenirs.

Das Tal der Könige und das Tal der Königinnen

King's Valley

Ein weiterer Besuch, den Sie in Ägypten nicht verpassen sollten, ist der des Tal der Könige, das ist das wichtigste, und das Tal der Königinnen. Viele der Gräber wurden bereits geplündert, und kaum mehr als die Überreste sind erhalten, aber wir werden dieses heilige Tal sehen können, in dem die Pharaonen des Neuen Königreichs begraben wurden. Mit dem Zugangspass können Sie drei Gräber betreten, die Sie möchten, mit Ausnahme des von Tutanchamun, das, da es das berühmteste ist, einen besonderen Eingang erfordert. Obwohl gesagt werden muss, dass es nicht viel wert ist, weil alles, was in seinem Grab war, bereits in Museen ist. Im Tal der Königinnen finden wir etwas Ähnliches mit dem Grab von Nefertari. Es gibt weniger offene Gräber und ihre Entdeckung ist jünger.

Abu Simbel Tempel

Abu Simbel

Unter den Tempeln gibt es viele, die Sie vielleicht mögen, aber der in Abu Simbel hat etwas Besonderes. Aus dem Felsen geschnitzt und mit dem Aspekt, etwas Geheimnisvolles im Inneren zu bewahren, ist es ein wunderbarer Ort. Darüber hinaus ist dieser Tempel eine großartige technische Arbeit, da er beim Bau des Assuan-Staudamms vollständig bewegt wurde. Es ist gewidmet Ramses II und Nefertari, seine erste Frau. Um zu diesem Tempel zu gelangen, unternehmen Sie normalerweise eine Busfahrt durch die Wüste oder eine kurze Kreuzfahrt auf dem Nassersee. Beide Optionen sind nett und interessant.

Tempel von Luxor und Karnak

Karnak Tempel

Wenn wir gleichzeitig über diese beiden Tempel sprechen, dann deshalb, weil sie miteinander verbunden sind, und weil beide vor Hunderten von Jahren durch die beiden miteinander verbunden waren Allee der Sphinxe. Wir können uns ein Bild machen, wenn wir zu den Tempeln kommen, da Sie heute den Beginn dieser Allee in beiden Tempeln sehen können, obwohl sie natürlich kilometerweit zurückgelegt hat und heute nur noch wenige übrig sind. In beiden Tempeln finden wir Orte, an denen wir uns verlaufen können, mit riesigen Steinsäulen mit Gravuren und einigen Statuen. Sie sind recht gut erhalten, und es ist am besten, sie nachts zu besuchen, wenn sie beleuchtet sind. In diesen Tempeln können Sie wirklich spektakuläre Fotos machen, also müssen Sie sie nutzen, da die besten Schnappschüsse aus diesen Besuchen hervorgehen.

Hatsepsut Tempel

Hatsepsut

Dieser Tempel ist auch als der bekannt Deir-el-Bahari-Tempel. Es ist ein völlig anderer Tempel als die anderen, mit einem viel leichteren und sogar modernen Aussehen, könnte man sagen. Es wurde zu Ehren von Hatsepsut erbaut, der einzigen Frau, die lange Zeit in Ägypten regierte. Es ist ein interessanter Ort, wirklich gut erhalten, mit schönen Details, also lohnt es sich, ihn zu erkunden. Außerdem muss gesagt werden, dass wir in keiner Weise Bilder oder Statuen von Hatsepsut finden werden, da sein Bruder bei seinem Tod alles zerstört hat, da sie ihm das Königreich genommen hat. Die Bilder eines Pharaos gehören Tutmosis III, seinem Bruder, der sie in seinem Tempel ersetzte. Es ist ein kurzer Besuch, aber unerlässlich, um ein so besonderer Tempel zu sein.

 

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*