Elephant Nature Park, Freiwilligentourismus in Thailand

Der Elefant ist das nationale Wahrzeichen Thailands. Ein Tier, das Stärke, Schutz und Weisheit repräsentiert. Seine Bedeutung im asiatischen Land ist so groß, dass es eine Zeit lang die Hauptfigur seiner Flagge war und sogar buddhistische Traditionen behaupten, dass eine Prinzessin namens Maya davon geträumt hat, dass ein weißer Elefant in ihren Körper eindringt. Die Weisen der Zeit übersetzten es als die zukünftige Geburt eines Erlösers der Menschheit. Prinzessin Maya war die Mutter Buddhas.

Ihre Relevanz ist jedoch nicht nur politisch oder spirituell, sondern auch wirtschaftlich. Seit Jahrhunderten wird es als Transportmittel, als Zugtier und als Werkzeug für landwirtschaftliche Aufgaben verwendet und erfüllt die gleichen Funktionen wie an anderen Orten, an denen Pferde oder Ochsen lebten. Noch heute ist es möglich, Elefanten auf Feldern zu sehen, die für moderne Technologie unzugänglich sind.

Diese Verwendungen haben jedoch manchmal zu einer übermäßigen Ausbeutung und Misshandlung dieser Tiere geführt. Viele Menschen sind sich des Schadens nicht bewusst, weshalb Räume wie der Elephant Nature Park in Chiang Mai in Thailand entstanden sind, um sie zu retten und zu schützen. Ein Ort, der besucht werden kann und mit dem Sie auf verschiedene Weise zusammenarbeiten können, um sich um diese schönen und intelligenten Elefanten zu kümmern. Wenn Sie sich für kollaborativen Tourismus interessieren, können Sie den folgenden Beitrag nicht verpassen. Ein einzigartiges Erlebnis für Tierliebhaber in einer wunderschönen Umgebung!

Kenntnis der Arbeit des Elephant Nature Park

Was ist der Elefanten-Naturpark?

Es ist eines der beliebtesten Dickhäuter-Schutzgebiete in Thailand. Es ist bekannt als ein Camp, das sich der Pflege von Elefanten widmet (obwohl sie auch Hunde und Katzen willkommen heißen, die von den Straßen gerettet wurden, sowie Büffel) und mit allem Komfort ausgestattet ist, damit sie sich erholen können.

Der Elephant Nature Park wurde 1990 zu diesem Zweck geboren und erhielt seitdem zahlreiche Auszeichnungen für seine Arbeit. Darüber hinaus haben sie vorgeschlagen, nicht nur ein Zufluchtsort für missbrauchte Tiere zu sein, sondern auch ein Zentrum für die Sensibilisierung für andere Probleme wie die Entwaldung von Wäldern oder die Erhaltung lokaler Kulturen.Förderung der Beschäftigung und des Verbrauchs lokaler Produkte.

Wo befindet sich der Elephant Nature Park?

Es befindet sich im Norden Thailands, etwa 80 Kilometer von der Stadt Chiang Mai entfernt, die wiederum 700 Kilometer von Bangkok entfernt liegt.

Chiang Mai ist bekannt als die Rose des Nordens für seine unglaubliche natürliche Schönheit und interessante kulturelle Aktivität. Hier finden Sie mehr als 300 buddhistische Tempel, den Doi Inthanon National Park, die heiligen Berge von Doi Suthep und Doi Pui sowie das berühmte Dickhäuter-Heiligtum.

Welche Tiere leben im Elephant Nature Park?

Es gibt zwei Arten von Elefanten: die afrikanische und die asiatische, obwohl jede aus verschiedenen Unterarten besteht. Sie arbeiten jedoch nur mit thailändischen Dickhäutern im Heiligtum.

Schätzungen zufolge leben in Thailand etwa 3.000 bis 4.000 Elefanten. Etwa die Hälfte ist domestiziert und der Rest lebt in Naturschutzgebieten.

Welche Möglichkeiten gibt es, den Park zu besuchen?

Für diejenigen, die den Elephant Nature Park kennenlernen möchten, sollten sie wissen, dass sie dies mit verschiedenen Modalitäten tun können, hauptsächlich mit Besuchern oder Freiwilligen, und jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften.

Es gibt Besuche für Stunden, für einen Tag, für mehrere Tage oder für eine Woche und jeder hat einen anderen Preis. Zu den Aktivitäten, die durchgeführt werden können, gehören unter anderem, die Elefanten baden zu sehen, sie zu füttern, einen Spaziergang durch das Reservat zu machen, lokale Gemeinschaften zu treffen oder etwas über Natur und Landwirtschaft zu lernen.

Wie können Sie mit der Reservierung zusammenarbeiten?

Durch finanzielle Spenden, Zusammenarbeit als Freiwilliger und Verbreitung der Arbeit des Elephant Nature Park über soziale Netzwerke.

Andere Elefantenreservate in Chiang Mai

Der Elefanten-Naturpark ist nicht die einzige Zuflucht für Dickhäuter in dieser Stadt. Andere gute Alternativen sind:

  • Der Baan Chang Elefantenpark: Ermöglichen Sie mehr Interaktion mit Tieren, insbesondere beim Baden und Reiten ohne Stuhl.
  • Die Patara Elefantenfarm: Es ist nicht das billigste, aber es ermöglicht Ihnen auch, mehr mit den Elefanten zu interagieren.

Andere kulturelle Aktivitäten im Zusammenhang mit Elefanten

Königliches Elefantenmuseum Bangkok

Königliches Elefantenmuseum Bangkok

In der Hauptstadt Thailands befindet sich das Royal Elephant Museum, das sich der Bekanntmachung der Bedeutung dieses Tieres als Symbol des Landes und einiger der unbekanntesten Aspekte von Elefanten widmet, wie z. B. ihrer Lebenserwartung, ihres Charakters, ihrer Ernährung, ihrer Population usw. .

Surin Festival

Seit den 60er Jahren wird in Thailand ein Festival gefeiert, das ausschließlich dem Elefanten gewidmet ist. Ihr Zweck ist es, Spenden zu sammeln, um das Überleben von Dickhäutern und Betreuern zu sichern. In der Region Surin finden mehrere Tage lang Paraden und Wettbewerbe rund um die Figur des Elefanten statt.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*