Piazza Navona in Rom

Piazza Navona

Der große Die Piazza Navona ist einer der bekanntesten Orte in ganz Rom, einer der zentralsten Plätze und Treffpunkt für Fußgänger. Darin sehen Sie wunderschöne alte Gebäude, verschiedene Brunnen und Denkmäler sowie eine großartige Atmosphäre, die immer präsent ist. Es ist eine der Stärken des Besuchs in der Stadt Rom.

In der Antike war es ein wichtiger Ort, aber heute ist der Die Piazza Navona ist einer der schönsten Plätze und Vertreter von ganz Rom. Darin können wir sowohl die Kunst der Brunnen als auch die nahe gelegenen Restaurants und Terrassen genießen, die diesen Platz zu einem unverzichtbaren Ort machen.

Geschichte der Piazza Navona

Piazza Navona

Dieser Platz erhebt sich über die Stelle, an der sich das Stadion befand, vom Kaiser Domitian zu errichten befohlen. Dieses Stadion wurde mehrere Jahrhunderte lang gebaut und war Austragungsort von Sport-, Musik- und Pferdespielen. Bereits im Mittelalter wurden auf den Ruinen des römischen Stadions Gebäude errichtet. Im XNUMX. Jahrhundert entstand das Projekt dieses Ortes als zentraler Platz in der Stadt aufgrund der Übertragung des Marktes im Kapitol. Es war das Mandat von Papst Innozenz X., das die Pracht, die es heute mit seinem Barockdesign und seinen Springbrunnen genießt, auf den Platz brachte. Der Markt, der hier stattfand, zog auf den Platz Campo de Fiori. Es wurde auch ein merkwürdiges Ritual durchgeführt, bei dem am Samstag und Sonntag im August die Abflüsse der Brunnen abgedeckt wurden, so dass der zentrale Bereich des Platzes überflutet wurde und alles wie ein See blieb.

Die drei Quellen

Dieses Quadrat hat eine rechteckige Form, Beibehaltung der gleichen Route wie im alten Stadion, mit den Gebäuden auf dem Gebiet, das die Stände sein würde. In der Mitte stechen mehrere Brunnen hervor und sind eine der größten Attraktionen. Es sind drei große Brunnen mit skulpturalen Stücken von großer Bedeutung und Schönheit, auf die wir näher eingehen werden.

Brunnen der Vier Flüsse

Fontana dei Quattro fiumi

Diese Schriftart kann als übersetzt werden Der Brunnen der vier Flüsse befindet sich in der Mitte des Platzes und es ist das wichtigste. Entworfen von Bernini im XNUMX. Jahrhundert im Barockstil. Hervorzuheben sind der große Obelisk und die vier riesigen Skulpturen, die große Flüsse der vier Kontinente darstellen. Im höchsten Teil befindet sich die Taube des Heiligen Geistes. Im Brunnen können Sie auch verschiedene Tierskulpturen wie den Löwen, das Krokodil oder die Seeschlange sehen.

Neptunbrunnen

Neptunbrunnen

Der Neptunbrunnen befindet sich in der Nördlicher Bereich der Piazza Navona. Dieser Brunnen wurde vom Bildhauer Giacomo della Porta entworfen, mit einem großen Sockel und einer Statue von Neptun, die Seelöwen angreift.

Fontana del Moro

Fontana del Moro

Dies ist der Ein weiterer Brunnen auf dem Platz befindet sich im südlichen Bereich. Es stellt einen Afrikaner dar, der auf einer Muschel steht und gegen einen Delphin kämpft, der von vier Molchen umgeben ist. Obwohl der Brunnen von Giacomo della Porta entworfen wurde, wurde später die von Bernini geschaffene zentrale Statue hinzugefügt.

Heilige Agnes in Qual

Diese Kirche befindet sich in einem Gebiet, in dem sich früher die Tribünen des Stadions befanden. Es ist eine Kirche im Barockstil, wie andere Elemente des Platzes, erstellt im Auftrag von Papst Innozenz X.. Das barocke Äußere ist sehr schön, aber es lohnt sich auch, hineinzugehen, wo Sie die große Kuppel sehen können, wo sich ein Fresko mit der Himmelfahrt Mariens befindet. Im Inneren können Sie auch eine reichhaltige skulpturale Dekoration mit Werken wie dem Tod des Heiligen Alejo, dem Martyrium des Heiligen Eustace, dem Tod der Heiligen Cäcilie oder dem Denkmalgrab von Papst Innozenz X bewundern. Diese Kirche wurde von Rainalidi, aber auch von Borromini errichtet.

Pamphili-Palast

diese schöne Im Palast befindet sich derzeit die brasilianische Botschaft. Borromini hat auch an seiner Entstehung mitgearbeitet und darin ist eine ganze Galerie von Fresken von Pietro da Cortona zu sehen. Bevor es nach Brasilien verkauft wurde, hatte es mehrere Verwendungszwecke, da seine Bedeutung im Laufe der Jahrhunderte abnahm.

Braschi-Palast

Auch wenn das so ist neoklassizistisches Gebäude Es sieht für uns nicht wie ein Palast aus, es ist auch ein interessanter Ort auf der Piazza Navona. Heute beherbergt es das Museo di Roma im Inneren, das die Geschichte der Stadt vom Mittelalter bis zum XNUMX. Jahrhundert erzählt. Es wird zum Kulturgut erklärt und bricht mit der typischen Barockarchitektur des Platzes.

Kirche Unserer Lieben Frau vom Heiligen Herzen

Der Ursprung der Kirche stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert, obwohl das Gebäude, das wir heute sehen, ziemlich neu ist. Die Fassade ist ziemlich neu, aber es ist auch ein historisches Gebäude, das früher als Kirche von Santiago de los Españoles bekannt war.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*