Sommer 2016, was in Norwegen zu tun

Norwegen

Möchten Sie der extremen Hitze entfliehen? verano 2016? Wenn ja, gehen Sie zu Norwegen! Es ist dort nicht so heiß und die Landschaften sind etwas beeindruckend. Im norwegischen Winter sind die Tage länger, die Nächte kurz und Outdoor-Aktivitäten sind die Norm. Zwischen Ende Juni und Anfang August ist das Wetter warm und es ist nie tiefe Nacht. Die Straßen sind voller Menschen, die eine gute Zeit haben wollen. Stellen Sie sich einen Norweger an einem Tag mit 30 ° C vor! Er ist begeistert!

Aber Norwegen kein billiges ZielEs ist wahr, also müssen Sie die Zahlen machen und Ihre Reise gut planen, wenn Sie nicht geschmolzen zurückkommen möchten. Wie Norwegen mit wenig Geld besuchen? Sie müssen sehen, was zu tun ist, wo Sie schlafen und was Sie besuchen müssen. Notieren Sie sich diese Daten, sammeln Sie Geld und gewinnen und reisen Sie!

Kosten in Norwegen

Alesund

Wenn es etwas gibt, dem wir nicht entkommen können, dann ist es jeden Tag unser Bett und unser Dach, und hier ist die Unterkunft nicht die billigste der Welt. Die Hotels haben Preise von rund 100 Euro pro Nacht für ein Doppelzimmer Hostels, Airbnb und ähnliche Plattformen sind sich einig. Ein Hostel kostet zwischen 200 und 500 NOK (21 und 52 Euro) pro Nacht in Schlafsälen und etwa 750 NOK (80 Euro) in Privatzimmern. Das Geld, das Sie für die Unterkunft sparen, steht für Transport und Aktivitäten zur Verfügung.

Auch wenn Sie gerne campen gehen, öffnet Norwegen Ihnen die Arme, weil in Nationalparks oder öffentlichen Gebieten Camping ist autorisiert und kostenlos solange Sie Ihre eigene Ausrüstung haben. Ist Dies ist die wirtschaftlichste Option von allen. Essen? Essen gehen ist teuer, berechnen Sie 30 Euro für ein Hauptgericht, also glaube ich nicht, dass Sie sehr oft in einem Restaurant sitzen.

McDonald's in Oslo

Ein McDonald's-Menü kostet etwas mehr als 14 Euro Und wenn das Fast Food in einer Bar oder so ist, kann man es für acht Euro bekommen. Die gleichen beliebten Shwarma oder die Pizzen. Tatsache ist, dass wenn Sie eine Wohnung mieten, das Sofa in einer Wohnung teilen oder mit dem Geschäft zusammen sind, das Beste ist, in den Supermarkt zu gehen und Lebensmittel zu kaufen. Und wenn Sie auch in einem Hostel übernachten. Trinken? Das Verlassen von Bars bedeutet, die Tasche zu zerbrechen, da die Getränke in den Bars zwischen 60 und 70 NOK kosten, sechs, sieben Euro, etwas mehr, etwas weniger.

Transport in Bergen

Touristenattraktionen in Norwegen sind teuer. Der Eintritt in die Museen kostet in der Regel 80 NOK zwischen acht und neun Euro. Ein Ausflug durch die Fjorde kann zwischen 400 und 500 NOK (42 und 55 Euro) kosten, daher ist es eine gute Idee Kaufen Sie norwegische Touristenkarten. Wenn Sie nach Oslo, nach Bergen, reisen, kaufen Sie die Touristenkarte, da Sie damit Zugang zu vielen Sehenswürdigkeiten zu einem vernünftigen Preis erhalten.

  • In Oslo haben Sie die Oslo-Pass: öffnet die Türen zu mehr als 30 Museen und Sehenswürdigkeiten, kostenlosen öffentlichen Verkehrsmitteln, kostenlosen Parkplätzen und Außenpools, ermäßigten Spaziergängen, Konzerten, Klettern, Ski- und Fahrradverleih sowie Ermäßigungen in Restaurants, Geschäften und vielem mehr. Es gibt drei zwei Kategorien, Erwachsene und Kinder, und innerhalb von drei Unterkategorien: von 24, 48 und 72 Stunden. Der Adult Oslo Pass kostet NOK 335, NOK 490 und NOK 620 (ca. 35, 45, 52 und 66 Euro). Sie können es online oder über die App erhalten.
  • In Bergen haben Sie die Bergen Karte: kostenlose öffentliche Verkehrsmittel, Nutzung der Stadtbahn und der Busse in der Stadt und der Region, kostenlose und ermäßigte Eintrittskarten für Museen, Sehenswürdigkeiten, kulturelle Veranstaltungen, Ausflüge und Restaurants. Es gibt auch zwei Kategorien: einen Erwachsenen / ein Kind und einen Studenten / Rentner. Die erste ist in drei Bereiche unterteilt: 24, 48 und 72 Stunden. Es kostet NOK240 / 90, NOK 310/120 und NOK 380/150 (25/9, 50; 33/13 und 40/16 Euro).

Was in Norwegen zu tun

Oslo

Wenn wir etwas über die Preise und Kosten eines Urlaubs in Norwegen wissen, können wir hier darüber sprechen, was zu tun ist: Besuchen Sie Oslo, Bergen, Trondheim, Tromsø, die Fjorde, einige Nationalparks und das Nordkapzählt es zu den besten.

Oslo 1

Oslo ist die Hauptstadt von Norwegen, eine Stadt, die auf einem Fjord ruht. Deshalb können Sie eine Bootstour machen und die Inseln und Landschaften erkunden. Das Königspalast von Oslo Es ist ein elegantes Gebäude aus dem XNUMX. Jahrhundert und ein weiterer empfehlenswerter Ort ist das Vigeland Skulpturenpark. Machen Sie im Einklang mit der Wikinger-Serie einen Spaziergang Norwegisches Volksmuseumoder dass es auf der anderen Seite des Fjords ist, in Bygdoy mit einer sehr, sehr alten Kirche und all den Geschichte der Wikinger.

Bergen

Bergen ist eine Weltkulturerbestadt und es ist die Stadt, um die berühmten norwegischen Fjordkreuzfahrten zu machen. Es ist ein Weltkulturerbe, weil die Nachbarschaft genannt Bryggen Es ist hundertjährig und die Gebäude sind wunderschön. Es gibt auch alle Arten von Museen und in der Umgebung gibt es sieben Berge, in denen Sie die Stadt besteigen und betrachten können, sowie eine unglaubliche Auswahl an Aktivitäten: Bootsfahrten zu Fuß, mit dem Bus, einem Panoramazug (Flam), Segway-Fahrten oder Hubschrauberflügen wenn du mehr Geld hast.

Trondheim

Trondheim Es ist eine Universitätsstadt, denn hier befindet sich die norwegische Universität für Wissenschaft und Technologie. Das kulturelle Leben ist hektisch und Es gibt das ganze Jahr über Musikfestivals. Zu einer anderen Zeit hieß es Nidaros und die Kathedrale von Nidaros Es ist eines der touristischsten Gebäude. Ein anderer ist der Ringve Musikmuseum. Es gibt auch die Gamle bybro, die alte Brücke aus dem XNUMX. Jahrhundert, das norwegische Museum für Pop und Rock, Rockheim und der Wasserpark Pirbadet.

Tromso

Ya in der arktis ist tromso, nur 350 Kilometer vom Polarkreis entfernt. Gut im Norden ist das Ziel, wenn Sie das sehen wollen Nordlichter oder Nordlicht, zwischen September und März, und die Mitternachtssonne zwischen dem 20. Mai und dem 20. Juli. Diese letzte Saison ist die beste Zeit, um viel im Freien zu unternehmen. Die Natur in der Stadt war großzügig und es gibt spektakuläre Orte. Sie können Hurtigruten besuchen, es gibt zweimal täglich eine Fähre, die diese malerische und empfohlene kleine Reise macht.

Geirangerfjord

Und natürlich gibt es kein Norwegen ohne Fjorde. Es gibt viele norwegische Fjorde Der Geirangerfjord ist jedoch von der UNESCO geschützt. Das Wasser ist unglaublich blau, es gibt Wasserfälle, viel Grün und Berge mit ewigem Schnee. Es ist nicht die einzige, mit der Sie diese unvergesslichen Landschaften im Westen des Landes sehen können. Die Kanzel des Predigers Es ist zweifellos die Postkarte in voller Länge, die Sie in Norwegen erwartet.

Preikestolen

Ich weiß, dass Norwegen nicht das billigste Reiseziel der Welt ist und dass viele Menschen darauf warten, in den Ruhestand zu gehen, aber wenn Sie können, lernen Sie Norwegen vorher kennen. Die Leute sind freundlich, sie sprechen perfekt Englisch und das Beste, was sie haben, ist ihre lebendige Natur. Ich denke, man muss jung sein, um es zu genießen.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*