Ferien auf Fidschi, Ferien im Paradies

Wenn Sie den Strand mögen und einer der Touristen sind, die sich keinen Urlaub vorstellen, der nicht am Meer liegt, mit Sonne und Sand, dann ... haben Sie das probiert Islas Fidschi? Ja, sie sind nicht um die Ecke, aber die Reise lohnt sich.

Die Inseln bilden eine Inselrepublik und sind in OzeanienSie haben die ungefähre Größe Sloweniens und sind, wie Sie in diesem Beitrag und auf den dazugehörigen Fotos sehen werden, schwer zu vergessen. Dschungel, türkisfarbenes Meer, Hitze, Korallen, weiße Sandmangroven und Luxushotels, aber auch für Rucksacktouristen. Reisen!

Islas Fidschi

Fidschi besteht im Wesentlichen aus zwei Hauptinseln, Viti Levu und Vanua Levu sowie einige andere kleinere Inseln wie Koro, Kadavu, Gau und Taveuni. Im Allgemeinen handelt es sich um Vulkaninseln, und wenn wir uns in ihrer Lage auf dem Globus genauer befinden, werden wir sagen, dass es sich um Inseln handelt, die zur Gruppe derjenigen von gehören Melanesien und in der Nähe von Tonga und Vanuatu gefunden.

Seine Gebirgsinseln, mit Gipfeln von mehr als 900 Metern Höhe und einigen fruchtbaren Ebenen. Habe auch Mangroven, Wälder, Korallenriffe unter Wasser und eine reiche Flora und Fauna. Alles vermehrt sich dank feuchtes Klima das herrscht, obwohl die Hitze überhaupt nicht übermäßig ist. Die kühlsten Monate sind von Mai bis November mit Temperaturen zwischen 19 und 29 ºC und zwischen Dezember und April zwischen 22 und 33 ºC.

Es ist ratsam, weit weg von der Regenzeitzwischen Juni und Oktober. Genau im europäischen Sommer! Ausnutzen! Noch mehr Daten? Das ist es wert, gesagt zu werden Die Inseln sind frei von Malaria und Gelbfieber oder andere Tropenkrankheiten. Glücklich! Auf der anderen Seite sind die Leute hier bescheiden und traditionell, also nicht so sehr in Hotels, aber wenn Sie in ein Dorf reisen, versuchen Sie, bescheiden zu sein.

Die Währung ist die Fidschi-Dollar mit Scheinen von 5, 10, 20, 50 und 100 und einigen Münzen. Die Banken öffnen um 9:30 Uhr und schließen um 4:24 Uhr, obwohl es Geldwechselagenturen gibt, die rund um die Uhr am Flughafen Nadi arbeiten. Der Strom ist 240 Volt bei 50 Hz. Die Stecker sind 3-polig wie die in Australien verwendeten.

Wie man nach Fidschi kommt und wie man sich fortbewegt

Mit dem Flugzeug aus allen Teilen der Welt. Von Los Angeles aus gibt es zum Beispiel 10 Flugstunden. Der internationale Flughafen ist der Nadi Flughafen und es ist auf der Insel Viti Levu. Wenn Sie automatisch ankommen a viermonatiges Visum Gültigkeit, obwohl es fast allgemein ist, ist es immer ratsam zu überprüfen, ob Ihr Land auf dieser Liste ist, offensichtlich.

Einmal hier Sich fortzubewegen ist einfach und billig. Die Hauptinseln haben eine gute Busnetz und sich zu bewegen zwischen den Inseln wird die Fähre benutzt. Es gibt auch Taxis und Sie können ein Auto mieten, um mindestens die beiden größten Inseln zu erkunden, die 90% des Straßennetzes ausmachen. Neben der Fähre gibt es auch kleine Flugzeuge oder Boote zu und von den umliegenden Inseln gehen.

Es gibt auch zwei inländische Fluggesellschaften, die zwischen den wichtigsten Inseln operieren und sogar Verbindungen zu anderen weiter entfernten Inseln anbieten, obwohl diese weniger häufig sind. Wenn Sie Kreuzfahrten mögen, können Sie jederzeit eine mieten, damit sie Sie mitnehmen können. Auf der Tourismus-Website haben Sie all diese Informationen und es ist super vollständig.

Aktivitäten auf Fidschi

Sie erreichen Fidschi über den Flughafen Nadi in der gleichnamigen Stadt an der Westküste der Insel Viti Levu. Es gibt viele Hotels hier und Sie können den Rest Ihrer Reise planen, nachdem Sie sie bereist haben.

Viele Touristen springen normalerweise zum Denarau Island, vor der Küste gelegen, a Insel Resort komplett, die durch einen kurzen Damm mit der Hauptinsel verbunden ist. Zwischen Nadi und Denarau gibt es kaum 10 Kilometer und die Insel enthält nicht mehr und nicht weniger als acht riesige Resorts, wunderschöne Strände und sogar einen 18-Loch-Golfplatz.

Pools, Restaurants von internationaler Qualität, Geschäfte, Naturausflüge und alles, was ein Tourist zum Entspannen braucht. Sie können mit dem Taxi anreisen oder den Transportservice des Hotels nutzen. Von hier aus können Sie auch zum Mamanuca- oder Yasawa-Inseln mit Kreuzfahrten und Fähren, die jeden Tag verkehren.

Die Mamanuca-Inseln Sie sind die dem Flughafen Nadi am nächsten gelegene Inselgruppe und die beste Postkarte von Fidschi: türkisfarbenes Wasser, weiße Strände, Palmen mit Kokosnüssen. Wenn Sie Wassersport mögen, ist es auch ein guter Ort und das gleiche, wenn Sie tauchen und schnorcheln. Hier gibt es Unterkünfte aller Art, von Hütten zu Orten für Rucksacktouristen, die einfach nur surfen wollen.

Nördlich der Mamanucas liegen die Yasawa-Inseln, ein Ziel keine Geschäfte oder Banken, etwas robusteres und weit entfernt von der Zivilisation. Früher waren diese Inseln nur für Kreuzfahrtschiffe zugänglich und niemand konnte bleiben, außer mit einem guten Programm von ecoturismo gefördert von der Regierung, die sich verändert hat und jeder kann seine tollen Strände genießen.

Während es hier jetzt einige luxuriöse Resorts gibt, ist dies tatsächlich ein einfacheres Ziel. Ideal für Rucksacktouristen da es Unterkünfte gibt, die direkt von Einheimischen verwaltet werden.

Yasawa sind beliebt für die Herstellung Schnorcheln, segeln, Kajak fahren, schwimmen, angeln, Dörfer besuchen oder grillen. Im nördlichen Teil der Insel gibt es Höhlen. Wenn Sie keine Angst vor Haien und Stachelrochen haben, können Sie unter den Gewässern der nahe gelegenen Inseln Kuata oder Drawaqa tauchen. Zum Erreichen des Yasawa gehört entweder eine halbstündige Wasserflugzeugfahrt von Nadi oder eine einfache Fahrt mit der Fähre.

Wenn Sie sich nun eine Karte neben der Insel Viti Levu ansehen, ist die Insel von Vanua Levu, eine Insel weniger touristisch aber genauso interessant. Es hat seine Hauptstadt in Savusavu und ist ein Naturparadies. Sie können in wirklich schönen B & Bs, Backpacker-Hotels oder Resorts an der Küste übernachten.

Im Allgemeinen befinden sich diese in den touristischeren Gebieten, die sich auf Tauchausflüge konzentrieren: In der Natewa Bay können Sie mit Delfinen schwimmen, im Wasali-Naturschutzgebiet können Sie wandern und eine fantastische Aussicht genießen oder ein Auto mieten und den Hibiscus Highway fahren.

Von Nadi zu dieser Insel können Sie mit dem Flugzeug oder der Fähre dorthin gelangen. Auf der Insel ist es am besten, mit dem Bus zu fahren. Es gibt einen Service, der die Stadt Savusavu mit der von Labasa verbindet, oder Sie können auch mit dem Taxi fahren. Schließlich, Nichts, um die Fidschi-Inseln zu verlassen, ohne die Korallenküste zu besuchen und zu genießen: 80 Kilometer weiße Strände und versteckte Buchten an der Südküste von Viti Levu.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*