Was in der Stadt Belfast zu sehen und zu tun

Belfast

La Hauptstadt von Nordirland Es ist längst kein Ort voller Konflikte mehr, um eine weitere interessante Stadt zu werden, in der man seine Straßen und Sehenswürdigkeiten genießen kann. Deshalb werden wir heute einige Dinge sehen, die wir in Belfast besuchen und unternehmen können.

Belfast ist eine kleine StadtDaher ist es eines dieser Ziele, die sich perfekt für einen langen Wochenendausflug eignen, da wir es in wenigen Tagen ausführlich sehen können. Es ist eine interessante Stadt, die auch voller Geschichte und Pubs, Restaurants und Orte mit großartiger Aussicht ist.

Entdecken Sie die Titanic Nachbarschaft

Titanic Museum

Wir beginnen mit einem der angesagtesten Viertel in Belfast, und das ist das Viertel, in dem sich die alten befanden. Harland & Wolff Werftenund wo der mythische Ozeandampfer Titanic gebaut wurde. Hier wurden auch andere beeindruckende Schiffe geboren, die mehr Glück hatten als die tragische Titanic. In dieser Nachbarschaft wird die stolze industrielle Vergangenheit der Stadt bestätigt, die durch interne Konflikte vergessen worden zu sein schien. In diesem Bereich können wir die SS Nomadic, eine kleine Nachbildung der Titanic, besuchen und auch die Studios besuchen, in denen Games of Thrones gedreht werden. Sie können auch das Titanic Museum besuchen, ein modernes Gebäude, in dem wir mehr über die Geschichte dieses Schiffes erfahren können.

Street Art in Belfast

Städtische Kunst

Eine andere Sache, die in der Stadt Belfast getan werden kann, ist Entdecken Sie urbane Kunst, mit beeindruckenden Wandgemälden und Graffiti. Urban Art ist an jeder Ecke zu finden. Wir müssen nur durch die Straßen gehen, um diese großartigen und überraschend farbenfrohen Wandbilder zu entdecken, die die Stadt überfluten.

Genießen Sie den ruhigen botanischen Garten

Botanischer Garten

Das Hotel liegt in der Nähe der University of Queens, was aufgrund der Schönheit des Gebäudes ein weiterer interessanter Besuch ist cooler botanischer Garten, wo Sie mitten in Ihrem Besuch in der Stadt ein wenig Entspannung genießen können. Es ist ein Garten, der früher privat war und später öffentlich wurde. Es hat zwei Gewächshäuser, das schönste ist das Palmenhaus, mit zwei Bereichen, einer kühl und der andere mit tropischem Klima.

Besuchen Sie die Pubs

Belfast Pub

Sie können nicht nach Belfast gehen, ohne die großartigen Pubs zu besuchen. Der Crown Liquor Saloon es ist eines der emblematischsten. Es befindet sich in einem Gebäude im viktorianischen Stil und steht seit dem XNUMX. Jahrhundert. Es gibt also keinen besseren Ort, um ein typisches Bier zu essen als diesen hübschen Pub. Im Inneren können wir eine unglaubliche Kneipe mit geschnitzten Hölzern, Fliesen und Glasmalereien genießen. Gegenüber der Kneipe befindet sich das Gebäude des Grand Opera House. Zusätzlich zum Besuch dieses Pubs können wir auch andere modernere in den lebhaftesten Gegenden der Stadt besuchen, aber ohne Zweifel ist dies ein Klassiker, den wir nicht verpassen sollten.

Muntere dich im Domviertel auf

Domplatz

Der Dombezirk o Domviertel Es ist heute eine der lebhaftesten Gegenden von Belfast. Dies ist ein modernes und vielseitiges Viertel, in dem früher Kaufleute lebten und das heute voller Aktivitäten und Unterhaltungsmöglichkeiten ist. Es beginnt in der Kathedrale von St. Anne, von wo aus wir auf die Straße gehen können, um neue Orte zu entdecken, an denen es auch Wandgemälde und Graffiti gibt.

Klettere den Cavehill hinauf

Höhlenhügel

El Belfast Schloss Es befindet sich am Rande der Stadt, in den Hügeln von Cave Hill. Derzeit können Sie das Schloss betreten und sehen, ohne sich für Führungen anmelden zu müssen, und zwar kostenlos. Außerdem haben wir von diesen Hügeln aus eine großartige Aussicht. Der Besuch kann durchaus einen Nachmittag dauern, daher ist es besser, das Schloss mit all seinen Details und der Umgebung zu besichtigen. Diese Burg ist auch bekannt, weil der Legende nach die Bewohner der Burg nur Glück haben würden, solange eine weiße Katze darin lebte.

Probieren Sie die typischen Produkte auf dem St. George Markt

Markt

Wir kehren in die Stadt Belfast zurück und wenn wir hungrig geworden sind, können wir auf dem St. George's Market Halt machen. Dieser Markt ist eines der Dinge, die aus der viktorianischen Zeit der Stadt erhalten geblieben sind. Von Freitag bis Sonntag Es ist, wenn sie bis drei Uhr nachmittags mit der besten Atmosphäre und mit frischen Produkten, Pinchos und manchmal Live-Musik öffnen. Der ideale Ort, um die Gastronomie der Stadt zu probieren. Sie müssen durch die Stände gehen, um neue Dinge auszuprobieren und die typischen Details zu kaufen, die bei unserer Rückkehr nach Hause nicht fehlen dürfen.

Erfahren Sie mehr über seine Geschichte im Ulster Museum

Ulster Museum

Das Ulster Museum befindet sich in der Innenraum des Botanischen Gartens Von Belfast aus können wir also bereits zwei Orte gleichzeitig besuchen. Es ist das größte Museum in Nordirland und bietet alles Mögliche, von Gemäldeausstellungen bis zur Archäologie.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*