Was in Bordeaux für ein Wochenende zu sehen

Einstecktuch

Bordeaux ist allen bekannt für den großen Ruhm seiner Weine, aber es ist auch ein touristischer Ort, der ein guter Wochenendstopp sein kann, wenn wir es sind Orte in Frankreich besuchen. Es liegt im Südwesten des Landes und ist 500 Kilometer von Paris entfernt. Es ist kein Punkt der meistbesuchten, aber ohne Zweifel wurde sein historisches Zentrum wiedergeboren und ist zu einem sehenswerten Ort geworden.

Wenn wir etwas an der lieben werden Bordeaux Stadt Es sind seine Denkmäler und Gebäude mit den typischen französischen Häusern des XNUMX. Jahrhunderts, die in ihrer Eleganz ihresgleichen suchen. Es ist ein guter Besuch vor unserer Ankunft in Paris, der uns zweifellos einen guten Geschmack im Mund hinterlassen wird, und das Beste ist, dass wir in ein paar Tagen die wichtigsten Dinge der Stadt sehen können.

Hafen des Mondes

Der Hafen des Mondes ist der älteste Nachbarschaft Von der Stadt Bordeaux aus, und ohne Zweifel ist das historische Zentrum einer der Orte, die wir zuerst sehen möchten, wenn wir in dieser Stadt ankommen. Es wurde in der Zeit der Aufklärung geschaffen und ist ein sehr gut erhaltenes Viertel, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Und das nicht umsonst, denn es ist ein Ort, an dem es den Anschein hat, als würden wir einige Jahrhunderte zurückgehen, in eine opulente und elegante Stadt. Sein Name kommt, weil er aufgrund des Flusses wie ein Halbmond geformt ist.

Plaza de la Bolsa

Wasserspiegel

Der Place de la Bourse ist wahrscheinlich einer der bekanntesten und fotografiertesten Orte in ganz Bordeaux. Ein Platz aus dem XNUMX. Jahrhundert, der zu dieser Zeit erhalten geblieben zu sein scheint, mit einigen sehr schönen Gebäuden. Derzeit gibt es die Industrie- und Handelskammer von Bordeaux. Aber eine der großen Attraktionen ist draußen, und es ist die große Wasserspiegel. Auf dem Boden entsteht ein großes Wasserbecken, das die Gebäude widerspiegelt und sehr schöne Szenen auf dem Platz schafft.

St. Andrew's Cathedral

St. Andrew's Cathedral

Die Kathedrale von Bordeaux ist die von Saint André oder Saint Andrew. Es hat romanischen Ursprung, aber derzeit ist die Fassade im gotischen Stil zu sehen. Es gibt viele Details zu sehen, wie das große Rosettenfenster am Eingang, die geschnitzten Bögen der Haupttür, die Wasserspeier oder die königliche Tür. Wenn wir die Stadt aus einer anderen Perspektive sehen wollen, können wir den Glockenturm besteigen, den Pey-Berland-Turm, ebenfalls im gotischen Stil, mit Panoramablick auf die Stadt.

Das Cailhau-Tor

Cailhau-Tor

Dieses Verteidigungstor Es wurde Karl VIII. Gewidmet im Stil der Gotik-Renaissance. Es ist ein wunderschönes Verteidigungstor, das uns über die Vergangenheit der Stadt als strategischer Hafen informiert. Heute finden wir darin ein kleines Museum über die Geschichte und Entwicklung der Stadt. In der Umgebung finden wir auch viele Restaurants mit köstlichen typischen Gerichten der Stadt, so dass es ein Ort ist, durch den wir sicherlich gehen werden.

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Der Botanische Garten der Stadt befindet sich am Place Bardineau. Darin finden wir mehr als 3.000 verschiedene Pflanzenarten. Darüber hinaus ist es unterteilt in sechs verschiedene Räume, verschiedenen Kulturen gewidmet. Das tropische Pflanzenzentrum ist das beste der Welt. Komm schon, dies ist ein unverzichtbarer Besuch für Liebhaber der Botanik und der Natur im Allgemeinen.

Das große Theater

Tolles Theater

Das Grand Theatre von Bordeaux ist ein weiteres dieser unglaublichen Gebäude in der Stadt, die jeder sehen möchte, wenn er es besucht. Befohlen von der zu bauen Marschall Richelieu im achtzehnten Jahrhundert ist es ein Gebäude, das in einwandfreiem Zustand erhalten ist. Es wurde im neoklassizistischen Stil geschaffen, mit zwölf Säulen, die von zwölf Statuen gekrönt sind, die die Göttinnen Juno, Minerva und Venus darstellen, und neun Musen. Heute ist es das Hauptquartier der Nationaloper und des Nationalballetts.

Die Steinbrücke

Steinbrücke

Einer der großen Protagonisten dieser Stadt ist der Fluss, sodass Sie eine dieser alten und emblematischen Brücken nicht verpassen dürfen. Es geht um die Steinbrücke o Stone Bridge. Es überquert die Garonne und wurde von Napoleon I. erbaut. Es ist mit nicht weniger als 17 Bögen geschmückt und fast 500 Meter lang. Die schönste Zeit, um es zu sehen, ist in der Nacht, wenn es beleuchtet ist.

Quinconces Square

Quinconces Square

Dies ist einer der größten Plätze in Europa, und wir können tatsächlich sagen, dass es sich fast um eine große Promenade handelt. Es hat mehrere Skulpturen und einen Brunnen Denkmal für die Girondins. Es ist der Ort, an dem manchmal Veranstaltungen und Partys stattfinden. Ein Ort, an dem man herumlaufen und schnell sehen kann, ob für eine Party nichts drin ist.

Die Stadt des Weins

Bordeaux ist gleichbedeutend mit Wein, also ein Besuch im Stadt des Weins oder Stadt des Weins. Es ist ein modernes und originelles Gebäude, das der Welt des Weins gewidmet ist. Es verfügt über thematische Module, Verkostungsräume, Geschäfte und Restaurants.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*