Was gibt es in der Nachbarschaft von Cimadevilla zu sehen?

Cimadevilla

El Das Viertel Cimadevilla befindet sich in der Stadt Gijón und es ist eines der authentischsten, die wir besuchen können. Wenn wir in diese asturische Stadt wollen, müssen wir durch das berühmteste Viertel gehen, das voller charmanter Orte und einer großartigen Atmosphäre ist, besonders in der Hochsaison. Deshalb ist es ein wesentlicher Ort, wenn Sie Gijón besuchen.

Wenn du das sehen willst Stadt Gijón muss man durch dieses historische Viertel gehen, Zeuge aller Arten von Ereignissen. Es ist das älteste in der Stadt und hat gewusst, wie man sich an die neuen Zeiten anpasst. Heute finden wir ein Gebiet voller Leben, aber das hat auch einen einzigartigen Charme. 

Wie komme ich in die Nachbarschaft von Cimadevilla?

Dieses Viertel befindet sich in der asturischen Stadt Gijón, die mit dem Auto leicht zu erreichen ist. Die Nachbarschaft befindet sich auf der Halbinsel Santa Catalina und ist sehr leicht zu erreichen und zu finden, da wir einfach der Promenade vom Strand aus folgen können siehe am Ende das Cimadevilla-Gebiet. Es gibt mehrere Parkplätze in der Nähe und einige auch in der Gegend von Cimadevilla, aber es ist immer besser, das Auto in der neuen Gegend zu lassen und zu Fuß zu gehen. So können wir auch einen Teil des modernen Stadtteils und den Strand sehen, der sehr schön ist und einen großen Promenadenbereich hat.

Geschichte von Cimadevilla

Cimadevilla war das älteste Viertel dieser Stadt und lag auf einem ummauerten Hügel. Auf diesem Hügel befindet sich die Kapelle der 'Gilde der Mareantes de Santa Catalina', die älteste der Stadt. Im XNUMX. Jahrhundert wurde der Militärhügel errichtet, um die Stadt und die Küste vor Piratenangriffen auf dem Seeweg zu schützen. Ist ein Gebiet, in dem sogar Römer anwesend warenDies gibt uns eine Vorstellung von seiner strategischen Bedeutung aufgrund der physischen Situation gegenüber dem Meer und auf einem Hügel, der von der steigenden Flut isoliert wurde. Im XNUMX. Jahrhundert wurde ein Handelshafen gebaut, der diese Isolation beendet und dieses Viertel in die Residenz von Seeleuten und Fischern verwandelt, wie es heute als altes Fischerviertel bekannt ist, das das Haupthandel in der Stadt war. In den letzten Jahrzehnten wurde dieses Gebiet wiederbelebt und hat für seine Geschichte an Bedeutung gewonnen. Gebäude wurden saniert und ihre Präsenz wurde verbessert, da es sich um einen sehr touristischen Ort handelt.

Cerro de Santa Catalina und Lob des Horizonts

Lob des Horizonts

Der Hügel von Santa Catalina ist heute ein sehr schöner Gartenbereich, ideal zum Spazierengehen und wo Sie Menschen sehen können, die Sport treiben oder mit ihren Haustieren spazieren gehen. Dieser Hügel bietet uns eine großartige Aussicht auf die Stadt, da sie sich in einem höheren Gebiet befindet, sowie auf das Meer und den Horizont. In diesem Bereich ist wo wir können das berühmte Werk von Chillida finden, das Elogio del Horizonte genannt wird. Es ist eine große Betonskulptur mit erstaunlichen Dimensionen, die 1990 in der Gegend errichtet wurde. Es ist eine Skulptur, die den alten Teil der Stadt modernisiert und zusätzlich zu ihrer großen Präsenz Geräusche aufgrund der Luft erzeugt, was etwas ist auffällig.

Römische Mauer und Bäder

Römische Begriffe

Kleine Überreste der römischen Überreste im Viertel Cimadevilla, aber wir können immer noch die Überreste der alten römischen Bäder von Campo Valdés finden. Osten Die archäologische Stätte wurde zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts entdeckt aber es würde ihm erst nach dem Bürgerkrieg und schließlich in den XNUMXer Jahren wieder einfallen. Heute können wir einen Teil der im XNUMX. Jahrhundert erbauten römischen Bäder und die Mauern der Altstadt sehen.

Palast von Revillagigedo

Palavio Revillagigedo

In dieser alten Gegend der Stadt gibt es auch Platz für einige Paläste wie Revillagigedo, auch bekannt als das Palast des Marquis von San Esteban de Natahoyo. Dieser Palast befindet sich neben dem heutigen Yachthafen der Stadt. Es ist ein gutes Beispiel für die asturische Palastarchitektur des XNUMX. Jahrhunderts. Es hat einen schönen Barockstil und zwei Zinnen mit einem Wappenschild an der Vorderseite der Fassade. Die angeschlossene Kapelle ist die Stiftskirche San Juan Bautista, die im Barockstil erbaut und einige Jahre nach dem Palast fertiggestellt wurde. Die beiden machen ein schönes Set in der Altstadt.

Jovellanos Geburtsort

Jovellanos Museum

dieser Das Geburtshaus ist auch als Jovellanos Museum bekannt. Es ist ein Palasthaus aus dem XNUMX. Jahrhundert, das der Familie Jovellanos gehört. Es hat zwei Türme an den Seiten und eine angeschlossene Kapelle. Der Platz vor dem Haus heißt Plaza de Jovellanos. Im Museum können Sie Räume sehen, die dem Leben von Jovellanos gewidmet sind. Auf der anderen Seite sehen wir einige Räume, in denen Werke asturischer Künstler des XNUMX. Jahrhunderts zu sehen sind.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*