Das mysteriöse Bermuda-Dreieck

Wenn es ein Rätsel gibt, das die Welt des Films und des Fernsehens seit Jahren in Schach gehalten hat, dann ist dieses Rätsel das Bermuda Dreieck. Ich glaube nicht, dass es jemanden gibt, der nichts von diesem mysteriösen Ort gehört hat, an dem seltsame Dinge passieren.

Übernatürliches Phänomen oder rationale Erklärung? Heute überprüfen wir, was gesagt wurde und was über das berüchtigte Bermuda-Dreieck bekannt ist.

Das Bermudadreieck

Es ist ein Atlantikregion, der nordwestliche Teil des Ozeans speziell. Hier geht die Geschichte so Flugzeuge und Schiffe sind seit Jahrhunderten verschwunden. Sind sie Außerirdische oder Naturgewalten, ist es ein Portal zu einer anderen Dimension? Fragen wie diese wurden schon oft gestellt.

Das Gebiet hat eine Form, die ein bisschen an ein Dreieck erinnert, gekennzeichnet durch die Atlantikküste von Florida, in den Vereinigten Staaten, Bermuda und den Großen Antillen. Diese Grenzen sind nicht allgemein anerkannt, ja. Es wird gesagt, dass seit dem XNUMX. Jahrhundert mysteriöse Verschwindenlassen aufgetreten sind, dass einige Schiffe verdunstet sind, andere ohne Besatzung treiben, sogar Rettungspatrouillen ohne Rückkehr zurückgekehrt sind ...

Was sind die beliebtesten Theorien? Man hat damit zu tun geologische Probleme die die Navigationsinstrumente, zum Beispiel den Magnetkompass, betreffen und Schiffswracks verursachen. Eine andere Theorie besagt, dass die verlorenen Schiffe Opfer von wurden gigantische Wellen, riesige Wellen, die Höhen von nicht mehr und nicht weniger als 30 Metern erreichen können ...

Es scheint, dass sie existieren und Flugzeuge und Schiffe spurlos zerstören können. Tatsächlich befindet sich das Bermuda-Dreieck genau an einem Ort im Ozean, an dem Stürme aus verschiedenen Richtungen von Zeit zu Zeit zusammenlaufen und diese Art von dämonischen Wellen verursachen können.

Offensichtlich Die offizielle Idee ist, dass es in diesem Teil des Atlantischen Ozeans nicht mehr Flugzeuge oder mehr verlorene Schiffe gibt als in anderen Teilen der Welt. Tatsächlich passieren hier jeden Tag Flugzeuge und Schiffe ohne Missgeschick, so dass man kaum von Verschwindungsmustern sprechen kann. Dann?

Dann, Die Welt der Kino-, Fernseh- und Mysterienmagazine der Mitte des XNUMX. Jahrhunderts hat viel zur Konstruktion des Mythos beigetragen.  Im Jahr 1964 der Autor Vincent Gaddis prägte den Namen Bermuda Triangle in einem Artikel, in dem er mysteriöse Vorfälle in der Gegend erzählte. Später, Charles berlitz (ja, die über Sprachschulen), belebte den Mythos in den 70er Jahren durch das vielleicht beliebteste Buch zu diesem Thema: den Bestseller Bermuda Dreieck.

Von dort und mit Hilfe eines Themas, das allmählich populär wurde, des Aliens und bei ihren Besuchen auf unserem Planeten gab es viele Autoren und Forscher des Paranormalen, die sich der Welle der Geheimnisse anschlossen, indem sie ihre eigenen Beiträge leisteten: von Seemonster in die verlorene Stadt der Atlantida, Via Zeitschleifen, umgekehrte Schwerkraft, magnetische Anomalien, Super Wasser wirbelt oder riesige Ausbrüche von Methangas aus den Tiefen des Meeresbodens ...

Die Wahrheit ist, dass nach dem Tsunami der Massenkultur Produkte im Zusammenhang mit dem Bermuda-Dreieck Die offizielle Stimme bleibt dieselbe: Verschwinden ist nichts Seltsames in der Gegend und Alles kann durch Umweltursachen erklärt werden. Das Gebiet hat tropische Stürme, Hurrikane, der Golfstrom kann dramatische und sehr schnelle Klimaveränderungen hervorrufen, und dazu kommt die Geographie selbst, voll von Inseln, die niedrige Teile des Meeres produzieren, die für die Navigation sehr tückisch sein können, z Beispiel.

Die Küstenwache der Vereinigten Staaten hat es satt zu sagen, dass es keine übernatürlichen Erklärungen für Unfälle in der Region gibt. Alle werden normalerweise durch eine Kombination von Naturkräften mit menschlichen Fähigkeiten oder Behinderungen erklärt. Tatsächlich gibt es auch keine richtige Karte des Gebiets, keine offizielle Institution hat sie kartiert, und es gibt kein solches Gebiet mit diesem offiziellen Namen.

An diesem Punkt ist die Wahrheit, dass es besser ist zu denken, dass es alles ein ist große Erfindung der Populär- und Massenkultur des XNUMX. Jahrhunderts, immer bestrebt, Geheimnisse in Magazinen, Fernsehserien und Filmen auszunutzen. Menschen mögen Geheimnisse, also hat uns nur dieser Geschmack angeheizt. So ist seit einiger Zeit die Mainstream Redaktion / Fernsehen hat das Gegenteil vorgeschlagen ... und mit dem gleichen Erfolg: um zu verdeutlichen, dass das Bermuda-Dreieck nicht existiert.

Zum Beispiel ein Journalist namens Larry KuscheAusgehend von der vorherrschenden Ideologie wurde eine andere Untersuchungslinie vorgeschlagen, die von der Prämisse ausgeht, dass In Wahrheit gibt es kein Rätsel zu lösen. Kusche hat alle gut verkauften "Verschwindenlassen" überprüft, die normalerweise als Beweismittel angeführt werden, und dies festgestellt Alle diese Geschichten sind fehlerhaft oder erfunden einfach.

Dein Buch, «Das Bermuda-Dreieck-Geheimnis - gelöst», beschwert sich, dass sich viele seiner Kollegen zu diesem Thema nur darauf beschränkt haben, Geschichten übereinander zu stapeln, ohne eine einzige zu untersuchen. Und das ist das beliebteste von allen, Berlitz hat alles noch schlimmer gemacht durch die Verwendung einer unterhaltsameren und populäreren Sprache, um mehr Menschen zu erreichen. Wiederholen, wiederholen, dass etwas bleibt. So beschwert sich Kusche, dass dieser Autor, der beliebteste von allen, nur dazu beigetragen hat, eine Lüge zu sedimentieren, und dass er sich nicht einmal die Mühe gemacht hat, gut nachzuforschen.

Tatsächlich beschuldigt ihn ein bisschen als Lügner und Scharlatan, buchstäblich Fälle erfunden zu haben, in der Geschichte ignoriert zu haben, dass das Meer, als sie verschwanden, von einem heftigen Sturm getroffen wurde, oder zu sagen, dass sie im Dreieck versunken waren, obwohl sie sich tatsächlich so gut von diesem mysteriösen Gebiet entfernt hatten.

Die Wahrheit ist, dass es auch heute noch Autoren von beiden Seiten gibt, weil wir immer noch Geheimnisse mögen und sie weiterhin Geld generieren. Dann, Existiert das Bermuda-Dreieck? Ich bin kein Berlitz-Fan und ich liebe Geheimnisse, aber ich denke, die Antwort auf diese Frage sollte sein positiv. Warum? Einfach, eDas Bermuda-Dreieck besteht aus Boulevardbüchern, die Geld verdienen wollen und schlechte Nachforschungen anstellen. Was denken Sie?

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*