Der Koloss von Rhodos

Heute hat die moderne Welt ihre eigenen Wunder gewählt, aber historisch gesehen die Wunder der Antike Sie sind die bekanntesten und diejenigen, die die Vorstellungskraft von uns allen geweckt haben.

Wer hat nicht davon geträumt, durch die Hängenden Gärten von Babylon zu gehen, den Leuchtturm von Alexandria beleuchtet zu sehen oder zum Beispiel am Fuße des Kolosses von Rhodos anzuhalten? Heute werden wir über dieses letzte Wunder sprechen, eine kolossale Statue, die einst war auf der Insel Rhodos in Griechenland.

Rodas

Rodas Es ist die größte Insel der Dodekanes-Inselnliegt vor der türkischen Küste und wird von Norden nach Süden von einer Gebirgskette durchzogen. Es hat eine jahrhundertealte Geschichte, weil hier viele Völker durchgegangen sind, zum Beispiel die Minoer, die Dorianer, die Griechen, die Römer, Byzanz, die Osmanen, die Italiener.

Die mittelalterliche Stadt Rhodos wurde erklärt Erbe und heute ist die Insel, obwohl sie nicht mehr so ​​hoch ist wie früher, auch für den Koloss von Rhodos beliebt.

Der Koloss von Rhodos

Die Geschichte des Kolosses beginnt mit dem Website von Demetrios Poliorketes, der Nachfolger von Alejando el Grande, um das Jahr 305 BC Demetrios er wurde besiegt und als er Rhodos verließ, ließ er alle Kriegsmaschinerie des Ortes zurück. Die Sieger beschlossen ihrerseits, an ihren Mut und ihren Sieg zu erinnern, indem sie eine riesige Statue von ihnen bauten Lieblingsgott: Helios, der Sonnengott.

Es scheint, dass die Aufgabe dem Bildhauer Chares de Lindos, einem Schüler von Lysippos (der wiederum für die 19-Meter-Statue des Zeus verantwortlich ist), übertragen wurde es dauerte zwölf Jahre zum Abschluss der Arbeit. Der Koloss von Rhodos hatte einen weißen Marmorsockel und darauf wurden zuerst die Füße des Kolosses befestigt. So nahm die Skulptur nach und nach Gestalt an, wobei äußere Teile aus Bronze mit Eisen und Stein im Skelett befestigt waren. Als es größer wurde, wurden Rampen benötigt, so dass ständig Gerüststrukturen montiert und demontiert wurden.

Die Bauherren wählten Bronze, eine Legierung aus Kupfer und Eisen, um die Statue zu pflegen. Der Koloss hatte jedoch ein Eisenskelett und darauf wurden Bronzeplatten platziert, die sicherlich stärker als Eisen sind und sehr widrigen Wetterbedingungen standhalten können, in diesem Fall Wind und salzhaltigem Wasser.

Der Koloss von Rhodos war 33 Meter hoch, stand aber nur etwa 56 Jahre lang.  266 v. Chr. Leidete die Insel Rhodos stark Erdbeben. Die Stadt erlitt große Schäden und derselbe Koloss brach in seinem schwächsten Teil, dem Knöchel. Zu dieser Zeit hatte die Insel gute Beziehungen zu den ägyptischen Herrschern Ptolemaios III. Bot an, die Kosten für die Restaurierung zu übernehmen.

Die Inselbewohner konsultierten jedoch ein Orakel, das berühmte Oracle von Delphiund das wird gesagt Restaurierung war keine gute Idee Am Ende lehnte die Insel den großzügigen Vorschlag des ägyptischen Souveräns ab. Somit ist eDer Koloss lag in Trümmern für ... na ja, fast ewig gut es wurde nie wieder aufgebaut. Vieles, was wir über ihn wissen, kommt zu uns durch die Worte von Plinius dem Älteren, der sagte, dass "selbst wenn er auf dem Boden liegt, er wunderbar ist".

Der Punkt ist, dass der Koloss von Rhodos war ruiniert von fast tausend Jahre. Im Jahr 654 n. Chr Die Araber fielen in die Insel Rhodos ein und sie zögerten nicht lange zerlegen, was von der Skulptur übrig war und verkaufen Sie das Material an die Juden von Syrien. Die Geschichte, dass sie auf 900 Kamelen transportiert wurden, ist bis heute erhalten geblieben. Könnte es so gewesen sein? Was für ein Auftritt!

Die Wahrheit ist dann, dass ein solches Wunder der Antike nur etwas mehr als ein halbes Jahrhundert andauerte und 90% seiner Existenz hinlegte. Trotzdem war es so unglaublich, dass es Teil der ausgewählten Gruppe der Weltwunder der Antike wurde. Viele der Bilder, die wir sehen, Rekonstruktionen, Sie finden es im Hafen von Mandraki, einer der vielen Häfen der Insel, aber es ist schwer zu glauben Kenntnis der üppigen Maße der Struktur.

Bei dieser Größe und diesem Gewicht ist es höchst unwahrscheinlich oder fast unmöglich, dass er dort hochkommt. Sogar die Bruchstücke sollten nach dem Erdbeben ins Wasser gefallen sein, daher deuten neuere Studien darauf hin es muss auf einem Vorgebirge in der Nähe des Hafens oder etwas landeinwärts gestiegen sein. Wie auch immer, niemals am Eingang zum Hafen.

Wenn wir an alle Wunder dieser Zeit denken, ist die einzige Pyramide von Gizeh in Ägypten die einzige, die noch übrig ist. Eine Schande Gut, dass in 2008 Die Inselregierung gab bekannt, dass sie ernsthaft über den Bau eines neuer Koloss Das wäre keine Nachbildung, sondern etwas Moderneres und Leichteres. Es war sogar die Rede von seinem Bildhauer, dem Deutschen Gert Hof, der aus Köln mit einigen Gusswaffen aus aller Welt arbeiten würde.

Das im Jahr 2008, aber im Jahr 2015 erschien eine andere Geschichte über eine Gruppe von Architekten aus Europa, die beabsichtigten, einen weiteren Koloss zu bauen Schließen Sie sich den Docks am Eingang des Hafens an und ignorieren Sie die allgemeine Vorstellung, dass es sich bei dieser Stelle genau weder um die ursprüngliche noch um die richtige oder die mögliche handelt. Es war die Rede von einer 150 Meter hohen Statue, die fünfmal höher als das Original ist und mit Spenden gebaut wurde. Dazu gehören eine Bibliothek, ein Leuchtturm mit Sonnenkollektoren und vieles mehr.

Fürs Erste, wie Sie sich vorstellen müssen Weder das eine noch das andere Projekt sind vorangekommen. Aber das sollte kein Grund sein, nicht nach Rhodos zu reisen! Tatsächlich, Die Insel ist ein fantastisches Reiseziel, mit vielen historischen Stätten und schönen Stränden. Auf Rhodos zu sein bedeutet, die Vergangenheit zu besuchen: Es gibt byzantinische Burgen, Festungen, Kirchen und Klöster, die Akropolis der Stadt Lindos, den mittelalterlichen Glockenturm, die Akropolis von Rhodos ...

Und zu schließen, in der Palast des Großmeisters von Rhodos Es gibt eine Ausstellung namens «Altes Rhodos, 2400 Jahre». Das Gebäude selbst ist ein Schatz mit einer unteren Etage aus dem 40. Jahrhundert und mittelalterlichen oberen Etagen, die in einem moderneren Gebäude aus den 12er Jahren des 1993. Jahrhunderts versteckt sind. Die Ausstellung umfasst 2400 Räume und stammt aus dem Jahr XNUMX, als die Stadt vor XNUMX Jahren gegründet wurde. Die Sammlung ist hervorragend und heute Teil der Dauerausstellung des Museums.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*