Rom Kultur

Rom es ist eine der unglaublichsten Städte in Europa. Ich bin verliebt in diese Stadt, sie kann nicht schöner, kultureller, interessanter sein ... Es ist unmöglich, sich zu langweilen, unmöglich, eine schlechte Zeit zu haben, unmöglich, nicht jeden Schritt zu bestaunen.

Rom ist fantastisch und heute werden wir darüber sprechen Rom Kultur, um etwas zu wissen, bevor Sie reisen.

Rom

Die Stadt ist die Hauptstadt der Region Latium und Italien und es ist die drittgrößte Stadt in der Europäischen Union. Es ist eine Stadt mit dreitausendjähriger Geschichte und war die erste große Metropole der Menschheit, zusätzlich zum Herzen einer der wichtigsten und einflussreichsten antiken Zivilisationen.

Von jeder Straße, jedem Platz, jedem Gebäude geht Geschichte aus. Es ist die Stadt mit den größten architektonischen und historischen Schätzen der Welt und seit 1980 auf der Liste der Weltkulturerbe UNESCO.

Ich denke, bevor man ein Land oder eine Stadt besucht, sollte man lesen, recherchieren und Informationen über das Reiseziel sammeln. Auf diese Weise können wir einen interpretativen Rahmen für das aufbauen, was wir sehen oder erleben werden. Das hebt weder die Überraschung noch die Neugierde noch die Freude auf. Im Gegenteil, es macht es riesig, denn es gibt nichts Schöneres, als in erster Person zu sehen, was wir nur aus Büchern oder sozialen Netzwerken kennen.

Rom Kultur

Das moderne Rom ist ein vielseitige Stadt, eine fantastische Kombination aus Tradition und Moderne. Auf sozialer Ebene, Das Leben dreht sich um Familie und Freunde und das sieht man in den menschen und im alltäglichen leben. Obwohl es sich um eine Hauptstadt handelt, bleibt ein gewisses Flair einer Großstadt erhalten, insbesondere in den Vierteln und ihren Märkten und trotz des ständigen Kommens und Gehens von Touristen.

Rom und Essen gehen Hand in Hand. Es ist nichts Neues. Die römische Gastronomie ist einfach, aber reichhaltig und mit viel Geschmack. Das gesellschaftliche Leben dreht sich um Essen, Treffen, Einkaufen, nach dem Abendessen. Römer essen normalerweise zusammen, mit Familie und Freunden, und diese Zeit am Tisch ist wertvoll. Und wenn Sie etwas davon sehen möchten, ist es besser, den Touristenrestaurants oder den wirklich beliebten Gegenden zu entfliehen.

Um Qualität und authentischeres römisches Essen zu bekommen, müssen Sie die ausgetretenen Pfade verlassen. Die besten Orte, um wie ein Einheimischer zu essen und zu trinken, sind normalerweise die ohne Touristen. Hier sind einige empfehlenswerte Orte: Zum Frühstück können Sie das Caffé Sab't Eustachio in der Nähe der Piazza Navona probieren, das seit den 30er Jahren in Betrieb ist. Zum Mittagessen La Taverna dei Fori Imperiali, ein Familienrestaurant unweit des Kolosseums, in der Via della Madonna dei Monti, 9.

Wenn Sie auf einem Platz oder zu Fuß einkaufen und essen möchten, können Sie in Fa-bio in der Nähe des Vatikans in der Vía Germanico 43 einkaufen. Zum Abendessen La Carbonara, ein traditionelles italienisches Restaurant in Monti, in der Vía Panispema, 214. Wenn's Pizza ist, Gusto, auf der Piazza Augusto Imperatore, 9. Für gutes Eis, Ciampini, zwischen Piazza Navonna und der Spanischen Treppe.

In Bezug auf Feiern und Partys in RomDie Wahrheit ist, dass es Traditionen gibt, die für die Römer sehr bedeutsam sind. Zum Beispiel gibt es die Carnaval, die auch im Rest des Landes gefeiert wird. Karneval in Rom dauert acht Tage und Sie werden Musiker, Theateraufführungen und verschiedene Konzerte auf der Straße sehen. Es ist eine gute Zeit, durch die Straßen zu gehen und die fröhliche Atmosphäre.

Weihnachten und Ostern sind die wichtigsten christlichen Feiertage in der Stadt, außerdem markieren sie den Beginn der Ferien. Außerdem werden für diese beiden Partys besondere Gerichte gekocht wie Panettone und Panforte zu Weihnachten oder die Cotechino-Wurst, zu Ostern die Minestra di Pasquea, das Angelo-Lamm, das Gubana-Osterbrot ... Alles mitten in der Via Crucis, die am Karfreitag vom Kolosseum zum Forum Romanum geht, der Papstsegen auf dem Petersplatz und die nächtliche Weihnachtsmesse in den mit der Krippe geschmückten Kirchen ...

Auch über die christlichen Feiertage hinaus Rom lebt Nationalfeiertage, von denen es hier in Italien mehrere gibt. Jede Stadt feiert auch ihr Heiligess und im Fall von Rom sind St. Peter und St. Paul. Die Party fällt aus 29 Juni und es gibt Messen in den Kirchen und sogar Feuerwerk von Castel San't Angelo.

Essen, Partys, Leute ... aber es stimmt auch, dass ein weiteres Kapitel aus den historisches und architektonisches Erbe des Anrufs ewige Stadt. Ich bin immer durch Rom gelaufen, die Wahrheit ist, dass ich nur bei wenigen Gelegenheiten öffentliche Verkehrsmittel genommen habe. Nicht weil es unbequem ist, sondern weil man sich bei gutem Wetter und bequemen Schuhen nicht in den Straßen verirren kann. Sie machen jede Entdeckung!

Es ist oder ja, die Klassiker dürfen und dürfen nicht fehlen: Besuchen Sie die Pantheon, erbaut von Hadrian 118 v Kapitolinischer Hügel und betrachte das Forum, setz dich auf die Stufen des Spanische Treppe und sehen Sie die Fontana della Barcaccia oder die Wohnung des Dichters Jhon Keats, fahren Sie mit dem Fahrrad oder spazieren Sie entlang der Über Antica, nachmittags spazieren gehen Piazza Navona, lege deine Hand in die Bocca della Verita, besuche die Coliseum, wenn möglich bei Sonnenuntergang, besuchen Sie die Campo de Fiori-Markt, Betreten Sie den Vatikan, gehen Sie zum Museen, die Kapuzinergruft, entdecke die Jüdisches Ghetto in Trastevere, werfen Sie eine Münze in den Brunnen di Trevi.

Denken Sie daran, dass Rom eine 3-jährige Geschichte hat, von der Antike über die ersten Jahre des Christentums, das Mittelalter, die Renaissance oder das Barockkapitel der Stadt bis zur Neuzeit. Jedes Gebäude, jeder Platz, jeder Brunnen hat seine Geschichte und gibt der römischen Kultur einen wirklich einzigartigen Eindruck.

Natürlich reicht eine einzelne Fahrt nicht aus. Sie müssen mehrmals im Jahr nach Rom zurückkehren. Sie werden immer etwas Neues entdecken oder sich in etwas verlieben, das Sie bereits kennen. Diese Mischung von Empfindungen zwischen Wissen und Erkennen ist die beste.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*