Schöne Städte in der Sierra de Madrid

Buitrago del Lozoya

Finden schöne Städte in der Sierra de Madrid es wird dir sehr leicht fallen. Denn diese bergige Anlage bietet Ihnen Städte voller Charme und inmitten wunderschöner Landschaften. Es liegt im Nordosten der Autonomen Gemeinschaft Madrid und besteht wiederum aus mehreren Gebirgszügen, hauptsächlich solchen von Guadarrama, Malagón, El Rincon und Cabrera.

Dieses riesige Gebiet hat Nationalparks wie den eigenen Sierra de Guadarrama, Weiden wie die von Somosierra, Mittelgebirgsregionen wie Einzugsgebiet des Lozoya-Flusses und Erhebungen von mehr als zweitausend Metern wie die Peñalara-Gipfel oder Klippe der Nelken. Und zusammen mit all dem haben Sie Wanderwege und Skigebiete wie Navacerrada oder Valcotos. Vor allem aber mehrere Städte, die den ganzen Charme von ländlich und dass sie selbst authentische Monumente sind. Kurzerhand werden wir diese schönen Städte in der Sierra de Madrid vorschlagen.

Buitrago del Lozoya

Die Burg von Buitrago del Lozoya

Alcázar von Buitrago del Lozoya

Wir beginnen unsere Reise in den Norden der Autonomen Gemeinschaft Madrid, um in dieser wunderschönen mittelalterlichen Stadt zwischen den Gebirgszügen Cabrera und Rincón Halt zu machen. Sie werden zuallererst überrascht sein von seiner ummauertes Gehäuse aus dem XNUMX. Jahrhundert.

Schon in der Ortschaft muss man die sehen Achterdeck, erbaut im XNUMX. Jahrhundert mit einer Kombination aus Gotik und Mudéjar-Stil, und die Kirche Santa María del Castillo, mit seinem beeindruckenden gotischen Eingang. Interessant ist auch die Arrabal-Brücke, im Mittelalter aufgewachsen.

Auch in den Ausläufern der Stadt befindet sich die Waldhaus, ein Bau aus dem XNUMX. Jahrhundert, der für die Herzöge von Infantado als Villa im Stil der italienischen Architekten erbaut wurde Andrea Palladio. Aber das Überraschendste an Buitrago del Lozoya ist vielleicht seine Picasso Museum. Offenbar stammte der Friseur des Malers aus der Stadt und vererbte die Werke, die er ihm für die Ausstellung gegeben hatte. Es hat ungefähr sechzig, die vom Málaga-Künstler gewidmet sind.

Rascafría, eine weitere der schönsten Städte der Sierra de Madrid

Paular Kloster

Kloster Santa María del Paular

Ebenfalls im Lozoya-Tal liegt diese Stadt, die das Tor zum Naturpark Peñalara, mit zahlreichen Wander- und Bergrouten. Durch sie erreichen Sie die berühmten Gletscherlagunen mit ihren Moränen und Karen.

Sobald Sie in der Villa sind, empfehlen wir Ihnen, die Pfarrkirche San Andrés Apóstol, erbaut im XNUMX. Jahrhundert, die Altes Krankenhaus, des XIV, und der Brücke der Vergebung. Dadurch erreichen Sie auch das imposante Kloster Santa María del Paular. Dieses Kloster wurde Ende des XNUMX. Jahrhunderts erbaut, obwohl es mehrmals restauriert wurde. Die Kirche sticht in der Anlage hervor, aber ihr großes Juwel ist die sogenannte Cartujana-Serie des Klosters. Es umfasst vierundfünfzig Gemälde von Vinzenz Carducho, ein Zeitgenosse von Velázquez, zur Geschichte des Kartäuserordens.

Schließlich führt vom Kloster die Wanderroute zum Fegefeuer Wasserfälle, eine Reihe von Wasserfällen zum Fluss Aguilón, die wirklich spektakulär sind.

Patone von oben

Ansicht der Patone von oben

Patone von oben

Wir können Ihnen keine schönen Städte in der Sierra de Madrid erzählen, ohne Patones de Arriba zu erwähnen. Denn diese Stadt ist ein Denkmal für sich. Mit seinen Schieferhäusern ist es ein perfektes Beispiel für die schwarze Architektur der Sierra de Ayllón, die es zu einer Stätte von kulturellem Interesse erklärt hat.

Aber Patones bietet Ihnen noch viel mehr zu sehen. Die Hübschen Kirche von San José Es wurde im siebzehnten Jahrhundert gebaut und die Einsiedelei der Jungfrau der Olive Es stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert und ist im Mudejar-Romanik-Stil. Ganz in der Nähe von letzterem ist der Ponton de la Oliva, ein Damm, der zu Zeiten von Isabell II. gebaut wurde, um die Stadt Madrid mit Wasser zu versorgen. Und auch die archäologische Stätte von Castro Dehesa de la Oliva, aus vorrömischer Zeit.

Schließlich, wenn Sie Höhlenforschung mögen, die Reguerillo Höhle Es ist das wichtigste Loch in der gesamten Madrider Gemeinde. Derzeit ist es jedoch geschlossen. Für die Einreise benötigen Sie eine Sondergenehmigung.

Manzanares el Real

Die Burg von Mendoza

Castillo de los Mendoza in Manzanares, eines der schönsten Dörfer der Sierra de Madrid

Ein weiteres Wunder unter den schönen Dörfern der Sierra de Madrid ist Manzanares. Es liegt am Ufer von Santillana-Stausee und am Fuße von die pedriza, ein perfektes Gebiet zum Wandern und Klettern. All dies ohne die zu vergessen Schneeverwehung der Gräfin, wo der Fluss Manzanares entspringt.

Aber die Stadt hat auch prächtige Denkmäler. Sein großes Symbol ist der Mendoza Schloss, erbaut Ende des XNUMX. Jahrhunderts, aber in einwandfreiem Zustand. Im Inneren können Sie eine Sammlung von Wandteppichen und ein Museum über spanische Burgen sehen.

Es ist nicht das einzige, das Manzanares hatte. Sie können auch die Überreste der alte Burg, von denen nur noch zwei Wände übrig sind. Für seinen Teil, Kirche Unserer Lieben Frau vom Schnee Es wird geschätzt, dass es gegen Ende des XNUMX. Jahrhunderts und Anfang des XNUMX. Jahrhunderts gebaut wurde. Es vereint romanische, gotische und Renaissance-Elemente.

Schließlich, auf dem Weg nach La Pedriza, finden Sie die Einsiedelei Unserer Lieben Frau von Peña Sacra, das Ende des XNUMX. und Anfang des XNUMX. Jahrhunderts erbaut wurde.

Torrelaguna

Der Hauptplatz von Torrelaguna

Plaza Mayor von Torrelaguna

In den Ausläufern der Sierra de la Cabrera liegt diese Stadt, die als Geburtsort der Kardinal Cisneros. Gerade ihm verdanken sie einen guten Teil der Denkmäler, die Torrelaguna besitzt. Darunter die spektakulären Pfarrkirche La Magdalena, im gotischen Stil und mit barocken und plateresken Altarbildern. Auch die Abtei der Unbeschuhten Franziskaner-Konzeptionisten-Mütter es hat eine schöne Kapelle, die zugeschrieben wird Juan Gil de Hontanon und ein Renaissance-Mausoleum.

Sie können auch Torrelaguna la . besuchen Eremitage Unserer Lieben Frau der Einsamkeit, aus dem vierzehnten Jahrhundert, obwohl im achtzehnten restauriert. Es beherbergt das Bild des Schutzpatrons der Stadt.

In Bezug auf die zivile Architektur, die Rathaus, von 1515 und die Reste der mittelalterlichen Mauer, von denen die Tür des Christus von Burgos. Aber das große Denkmal der Stadt ist das salinas palast, ein Juwel der Renaissance, das auch dem Gil de Hontañón zugeschrieben wird.

Horcajuelo der Sierra

Horcajuelo der Sierra

Blick auf Horcajuelo de la Sierra

Diese kleine Stadt in der Sierra de Madrid zeichnet sich auch durch ihre traditionelle Architektur aus, die aus dunklem Stein besteht. Darüber hinaus ist es ein wesentlicher Ort für einen Besuch in der Kirche San Nicolás de Bari, mit seiner Mudéjar-Fassade, seinem mittelalterlichen Taufbecken und seinem barocken Altarbild.

Ebenso werden Sie in einer so kleinen Stadt von der Existenz von a . überrascht sein ethnographisches Museum. Aber es hat sogar eine perfekt restaurierte Schmiede und ein Hufbeschlagpferd. Schließlich befindet sich in der Umgebung der Stadt die Einsiedelei Unserer Lieben Frau der Schmerzen.

La Hiruela, eine der am besten erhaltenen Städte der Sierra de Madrid

Die Hiruela

Traditionelle Architektur in La Hiruela

Trotz ihrer geringen Einwohnerzahl gehört diese Stadt zu den am besten erhaltenen traditionelle Architektur, mit seinen Stein- und Lehmhäusern. Lohnenswert ist auch ein Besuch im restaurierten Mühle, das Gebäude von Rathaus und Häuser des Priesters und des Lehrers.

Aber kurioser ist das Bienenhaus in der Nähe, eine traditionelle Konstruktion zur Gewinnung von Honig, die auf hohlen Eichenstämmen basiert, die auf Platten gelegt und mit Kork oder Holz bedeckt sind. Außerdem starten von La Hiruela herrliche Wanderwege, die Sie zum Beispiel zu den spektakulären Montejo-Buchenwald.

Der Berrueco

Der Berrueco

Stadtrat von El Berrueco

Im Osten gelegen, in der Nähe der Provinz Guadalajara, bietet El Berrueco eine beneidenswerte Umgebung. Sie heben sich in ihnen ab Cabrera-Massiv und das imposante El Atazar-Stausee, wo Sie Wassersportarten wie Segeln ausüben können.

Auch diese Stadt mit knapp XNUMX Einwohnern hat Ihnen viel zu bieten. Unter seinen Denkmälern ist die Kirche Santo Tomás Apostol, mit seiner romanischen Mudéjar-Fassade und schon am Ortsrand die muslimischer Wachturm, ein Wachturm aus Feuerstein.

Aber das Merkwürdigste an El Berrueco ist vielleicht seine Museum für Wasser und hydrographisches Erbe gewidmet den vielen hydraulischen Infrastrukturen der Sierra de Madrid. Außerdem ist er nicht der einzige in der Stadt. Es hat auch ein weiteres, das dem traditionellen Mauerwerk der Gegend gewidmet ist.

Schlucht der Berge

Schlucht der Berge

Pilar-Kirche in Garganta de los Montes

Wir beenden unsere Tour durch die schönen Dörfer der Sierra de Madrid und halten in Garganta de los Montes im Lozoya-Tal. Hören Sie nicht auf, ihre zu beobachten traditionelle Berghäuser einer Höhe. Sie sind aus mit Schlamm und Kieselsteinen vermischtem Stein gebaut und enden in einem glockenförmigen Schornstein.

Aber auch Denkmäler wie die Kirchen Santiago Apóstol und Nuestra Señora del Pilar, die Einsiedelei Unserer Lieben Frau von den Wiesen und die Pferde zum Beschlagen. Hören Sie auch nicht auf, sich dem Mirador, von dem aus Sie einen atemberaubenden Blick auf das Lozoya-Tal haben.

Das Merkwürdigste an Garganta de los Montes sind jedoch die Statuen, die durch seine Straßen verteilt werden und die Szenen des täglichen Lebens der Stadt darstellen. Darunter die des Großvaters und der Enkelin, die ihre Erfahrungen teilen, die der Altarera oder die des Dorfbewohners, der das Tal überblickt.

Abschließend haben wir mit Ihnen darüber gesprochen schöne Städte in der Sierra de Madrid. Alle sind einen Besuch wert. Aber es gibt andere, die genauso wertvoll sind. Beispielsweise, Puebla de la Sierra, das noch eine arabische Quelle bewahrt; Soto del Real, mit seiner barocken Kirche der Unbefleckten Empfängnis und seiner romanischen Brücke; Guadarrama, mit seiner typischen Plaza Mayor, oder Cercedilla, mit seiner Kirche San Sebastián. Lernen Sie diese Städte kennen und genießen Sie die Erfahrung.

 

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*