Was auf den Balearen zu sehen

Mallorca

Die Die Balearen sind ein Archipel vor der Küste des Festlandes im Mittelmeer. Sie sind eine autonome Gemeinschaft in einer Provinz und bestehen aus zwei Inselgruppen und verschiedenen Inseln. Die Gimnesias-Inseln sind Mallorca, Menorca und Cabrera mit ihren kleineren Inseln und die Pitiusas, die aus Ibiza und Formentera bestehen, sowie einige Inseln.

Mal sehen, was getan werden kann genießen Sie in diesen Balearen, die seit Jahrzehnten das Sommerresort für viele Menschen sind, die den Sommer auf einer Mittelmeerinsel verbringen möchten. Sie sind zweifellos Inseln, um den Sommer zu verbringen, aber sie haben auch zu anderen Zeiten viel zu bieten.

Mallorca

Catedral de Mallorca

Mallorca ist eine der meistbesuchten Inseln der Balearen und bekannt für seine Spas, kleinen Buchten und schönen Dörfer sowie für die touristischen. stellt sich heraus, seine Hauptstadt, Palma de Mallorca. Der Besuch der Hauptstadt ist neben dem Anreiz, dass der Flughafen ganz in der Nähe liegt, eine seiner Stärken. Wir können uns in seiner schönen Altstadt mit engen Gassen und sehr schönen Gegenden verirren. Wir werden nicht widerstehen, nach einer Konditorei zu suchen, in der wir die berühmten Ensaimadas kaufen können. Die Kathedrale Santa María ist ein wunderschönes religiöses Gebäude, in dem wir die unglaublichen Glasfenster und die Kapelle des Santísimo von Miquel Barceló bewundern können, in der wir die Berührung des Genies Gaudí sehen können.

El Bellver Castle ist ein weiterer wichtiger Ort auf Mallorca und liegt in der Nähe des Zentrums von Palma. Es ist eine sehr eigenartige Festung im gotischen Stil, da sie kreisförmig ist. Von oben haben Sie einen hervorragenden Blick auf die Stadt. Es stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert und im Inneren können Sie alte Stücke und das Museum sehen. Wir können auch den Almudaina-Palast besuchen, die Sommerresidenz der spanischen Königsfamilie. Zurück in der Stadt können wir Sa Llotja sehen, den Fischmarkt, der uns so sehr an die Lonja de la Seda in Valencia erinnert. Sie sollten auch das Barrio de Santa Catalina und die nahe gelegene Promenade mit ihren Stränden genießen.

Auf Mallorca sind die Buchten auch als bekannt Es Trenc, Cala Mondragó, Cala Marqués oder Sa Calobra. Auf der anderen Seite können wir die berühmten Höhlen von Drach nicht verfehlen. Sie befinden sich in der Nähe von Porto Cristo und wurden über Millionen von Jahren durch Wassererosion entstanden. Im Inneren können wir auch den Martelsee sehen und ein Konzert mit beeindruckender Akustik genießen.

Menorca

Menorca

Menorca ist ein weiterer Ort, der von seinen Buchten besucht wird, wie z Cala Turqueta, Cala Macarella oder Cala Mitjana. Bekannt ist auch die Stadt Ciutadella, die ehemalige Hauptstadt, mit ihrer schönen Altstadt voller enger Gassen, der Plaza de Ses Voltes, dem Schloss San Nicolás oder der gotischen Kathedrale. Menorca hat auch Naturgebiete wie den Monte Toro, seinen höchsten Berg, oder Cova d'en Xoroi, eine Höhle auf einer Klippe, von der aus spektakuläre Sonnenuntergänge zu sehen sind.

Cabrera

Cabrera Island

Diese kleine Insel ist nicht so touristisch gesättigt wie Mallorca oder Menorca. Es ist ein Nationalpark, der einen begrenzten und strengen Zugang bietet, um ihn nicht zu beschädigen. Es Port ist das Hafengebiet, in dem sich die einzige Bar der Insel befindet. Von dort aus können Sie Aufstieg zur Burg aus dem XNUMX. Jahrhundert und schließlich ist es Zeit, ein Bad in den schönen Buchten der Insel zu nehmen.

Ibiza

Ibiza

Ibiza ist eine der berühmtesten Inseln, die im Sommer sehr touristisch ist. Es hat wundervolle Strände und Buchten wie Ses Salines oder Cala Salada. Ibiza zeichnet sich aber auch durch seine aus schöne Altstadt namens Dalt Vila, mit engen Gassen, die zum höchsten Bereich führen, der Kathedrale. Im Sommer können wir auch einige der berühmten Märkte von Ibiza besuchen. Vergessen Sie nicht, wie bekannt die Discos und Freizeitbereiche mit Orten wie Ushuaia sind. Für diejenigen, die ruhigere Entscheidungen bevorzugen, können sie natürliche Umgebungen wie Ausflüge genießen, die uns zu Orten wie dem Moscarter Leuchtturm führen.

Formentera

Formentera

Formentera ist eine kleine Insel in der Nähe von Ibiza, die mit dem Boot erreicht werden kann. Es ist der ideale Ort, um einen ruhigeren Urlaub mit Sportarten wie Schnorcheln oder Kajakfahren zu verbringen. Wie kann es anders sein, auf dieser Insel gibt es auch schöne Buchten wie Caló des Mort, ein Ort zum Baden in türkisfarbenem Wasser. Es ist ein kleiner halbmondförmiger Ort, ideal zum Schnorcheln. Sie können auch den Leuchtturm von Cap de Barbaria besuchen, der über eine sehr malerische Straße mit trockenen Landschaften erreicht wird. Der Leuchtturm bietet die besten Sonnenuntergänge der Insel und liegt auf einer Klippe. Auf der anderen Seite, in der Nähe des Leuchtturms, befindet sich Cova Foradada, eine wunderschöne Höhle mit einer Terrasse mit Blick auf das Meer. Andere wichtige Orte sind Ses Illetes oder Cala Saona.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*