Was es in der Sierra de Gredos zu sehen gibt

Blick auf die Sierra de Gredos

Wenn du fragst was es in der Sierra de Gredos zu sehen gibt, werden wir Ihnen sagen, dass es einer der attraktivsten Orte im Zentrum Spaniens ist. Es ist auf die Provinzen verteilt Toledo, Madrid, Avila, Salamanca y Caceres und nimmt eine Fläche von etwa XNUMX Hektar im Westen der Zentrales System.

Er wurde 1999 zum Regionalpark erklärt und an seinem westlichen Ende befindet sich auch ein Naturschutzgebiet Höllenhals, ein vom Fluss Jerte durchschnittener Raum, der den Zugang zur Extremadura von der Provinz Ávila aus darstellt. Es bildet eine beeindruckende Landschaft aus Bächen, Wasserfällen und Wasserfällen sowie natürlichen Pools. Aber ohne weiteres erklären wir Ihnen, was es in der Sierra de Gredos zu sehen gibt.

Almanzor-Gipfel

Almanzor-Gipfel

Almanzor Peak

Mit 2592 Metern ist dieser Berg der höchste der Sierra de Gredos. Daher hat man von seiner Spitze einen wunderbaren Blick auf den Naturpark. Der Wanderweg der zum Gipfel führt, ist die erste Empfehlung, die wir in Bezug auf Sehenswürdigkeiten in der Sierra de Gredos geben.

Der Legende nach erhält es diesen Namen, weil Almanzor, der Anführer des Kalifats von Córdoba, erreichte den Gipfel als Erster im XNUMX. Jh. Abgesehen von den Kuriositäten werden wir Ihnen sagen, dass der Aufstieg ungefähr sieben Stunden dauert und dass Sie im letzten Teil klettern müssen , aber Sie können immer etwas niedriger bleiben.

Insgesamt hat die Route 19 Kilometer, die außergewöhnliche Landschaften wie den Talkessel von Gredos umfassen, über den wir als nächstes sprechen werden. Aber wenn Sie sich tagsüber nicht in der Lage fühlen, es zu beenden, können Sie auch die Nacht im verbringen Elolas ZufluchtMitten im Zirkus.

Um die Tour zu starten, müssen Sie zum Anruf gelangen Plattform, der Ausgangspunkt mehrerer Routen in Gredos ist. Es wird über die Straße erreicht, die von kommt Weißdornloch und es ist ein großer Parkplatz.

Beim Aufstieg zum Almanzor-Gipfel werden Sie Naturwunder sehen, aber noch größere erwarten Sie, wenn Sie den Gipfel erreichen. Von dort aus haben Sie eine beeindruckende Aussicht auf die Sierras de Bejar und Barco, sowie Rosarito-Reservoir y La Vera.

Der Zirkus von Gredos

Zirkus von Gredos

Der Zirkus von Gredos

Wie wir Ihnen gesagt haben, erreichen Sie ihn, indem Sie der Route der folgen Almanzor-Gipfel, obwohl Sie logischerweise im Zirkus bleiben können. Dieser befindet sich daher im Zentrum des Nordhangs der Sierra de Gredos und ist mit einer Fläche von etwa XNUMX Hektar der größte Gletschertyp im gesamten Zentralsystem.

Wie Sie wissen, ist ein Gletscherkar eine riesige Senke, die a reproduziert Amphitheater und die durch die Erosion des Gleitens des Eises an den Bergwänden erzeugt wird. Gredos ist der Lebensraum der Bergziege, von denen es reichlich Exemplare gibt. Was die Flora betrifft, dominiert die Piorno, eine Strauchart.

Die große Lagune

Die große Lagune

Die große Lagune von Gredos

Aber vielleicht ist die größte Attraktion dieser Gegend die Gredos Lagune, das sich im unteren Teil des Zirkus in einer Höhe von mehr als eintausendneunhundert Metern befindet. Es ist auch eiszeitlichen Ursprungs und schöne Legenden wurden um es herum geschaffen. Das Neugierigste ist die Serrana de la Vera. Es heißt, dass eine vermisste Frau in der Region Vera de Plasencia durch die Berge wanderte, bis sie die Lagune erreichte, um unterzutauchen und für immer darin zu leben.

die fünf Lagunen

fünf Lagunen

Die fünf Lagunen von Gredos

Wie Sie sich vorstellen können, ist die Laguna Grande nicht die einzige, die Sie in der Sierra de Gredos sehen können. Eine weitere schöne Wanderroute ist die der fünf Lagunen, die etwas mehr Anstrengung erfordert, aber zum Entdecken führt die von Cimera, Galana, Mediana, Bajera und Brincalobitos, alle auf über zweitausend Höhenmetern. Übrigens werden die Wagemutigsten im Sommer ermutigt, in einem dieser majestätischen Naturbecken zu baden.

Diese Route ist etwa zweiundzwanzig Kilometer lang und dauert etwa zwölf Stunden. Du hast aber auch Refugien zum Übernachten, wenn du es auf zwei Tage aufteilen möchtest. Zusätzlich zu dem, den wir zuvor erwähnt haben, gibt es noch der aus der Barranca.

Die Lagune von Galin Gomez

Nava-Lagune

Die Nava-Lagune

Zum Abschluss unserer Wanderrouten durch die Sierra de Gredos erzählen wir Ihnen von derjenigen, die zur Lagune von Barco oder Galín Gómez führt. Es gibt viele andere, aber die, die wir Ihnen erklärt haben, sind die bekanntesten.

Diese Route hat eine Ausdehnung von fast fünfundzwanzig Kilometern und verlässt die Hafen von Umbrien, fast vierzehnhundert Meter hoch. Wenn Sie hindurchgehen, können Sie die sehen Pinienwald mit rundem Kopf und andere große Berge von Gredos wie die Adlerkamm und Assegai. Ebenso bilden andere Lagunen mit der von El Barco ein Dreieck. Gibt die der Ritter und Nava. Die vielleicht beste Show wird jedoch von der angeboten Gletscherzirkus um die erste.

Sehenswerte Städte in der Sierra de Gredos

Aber nicht alles ist Natur in diesem privilegierten Gebiet. Sehenswert sind auch die Dörfer in der Sierra de Gredos, die eine perfekte Synthese mit ihren Landschaften bilden. Wirklich, all diese Orte haben etwas zu tun. Aber da es uns unmöglich wäre, sie alle zu besuchen, zeigen wir Ihnen einige der schönsten.

Candeleda

Haus der Blumen

Casa de las Flores, Hauptsitz des Candeleda Tin Toy Museum

Wir starten mit der südlichsten Gemeinde der Sierra de Gredos. Obwohl es zur Provinz Ávila gehört, grenzt es an Extremadura. Es ist auch eine der ältesten Städte, wie die belegt Festung von El Raso, Vettoner Herkunft.

Daneben empfehlen wir Ihnen in Candeleda den Besuch des Chilla-Heiligtum, erbaut im XNUMX. Jahrhundert, obwohl es eine Schnitzerei aus dem XNUMX. Jahrhundert beherbergt, und die Kirche Unserer Lieben Frau von der Himmelfahrt, ein gotisches Wunderwerk aus dem frühen XNUMX. Jahrhundert.

Interessant sind auch das jüdische Viertel und das Rathaus, ein Beispiel für Madrids Neo-Mudéjar-Stil. Aber neugieriger wird das sein Blechspielzeugmuseum, befindet sich in der Casa de las Flores und hat mehr als zweitausend Stücke.

El Barco de Avila

El Barco de Avila

El Barco de Ávila, eine der sehenswerten Städte in der Sierra de Gredos

Diese Stadt hört nicht auf, einen merkwürdigen Namen zu haben, der in der Sierra de Gredos zu finden ist. Es wird jedoch gesagt, dass es vom iberischen Begriff stammt Bar, was „Gipfel“ bedeutet. Es hat eine privilegierte Lage am Ufer des Fluss Tormes und als Zugang zu Jerte-Tal.

Es hat eine wichtige mittelalterliche Vergangenheit, die davon zeugt Wände. In diesen sticht besonders die Tor des Henkers, ein römischer Bau mit Rundbogen und zwei Türmen, der im XNUMX. Jahrhundert restauriert wurde.

Es ist nicht die einzige Probe des Mittelalters in El Barco. Wir empfehlen Ihnen auch, die zu besuchen Romanische Brücke und Schloss von Valdecorneja, beide aus dem XNUMX. Jahrhundert. Sehen Sie sich auch unbedingt die an Hauptplatz mit dem Uhrenhaus und dem Gebäude des alten Gefängnisses, dem heutigen Sitz der Stadtbibliothek.

Was das religiöse Erbe von El Barco betrifft, haben Sie die Kirche Mariä Himmelfahrt, überwiegend im gotischen Stil, deren Bau im XNUMX. Jahrhundert begann, sowie die Einsiedeleien von San Pedro del Barco und Santísimo Cristo del Caño.

Arenas de San Pedro, eines der schönsten Dörfer der Sierra de Gredos

Arenen von San Pedro

Mittelalterliche Brücke von Hacecabos, in Arenas de San Pedro

Es ist die Hauptstadt der größten Gemeinde in der Sierra de Gredos mit ihren 6344 Einwohnern. Seine Ursprünge sind auch sehr alt, wie durch die belegt Höhlenablagerungen von Castañarejo, Jungsteinzeit und Der Berrocal, Veton.

Wir empfehlen, dass Sie in der Stadt Avila die sehen Schloss von Constable Dávalos oder Don Álvaro de Luna, erbaut zwischen dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert im gotischen Stil. Aber auch die Mosquera-Palast, erbaut im XNUMX. Jahrhundert für den Infanten Don Luis de Borbón, Bruder von König Carlos III, nach den neoklassizistischen Kanonen.

Ebenso Gothic ist die Kirche Unserer Lieben Frau von der Himmelfahrt, erbaut im fünfzehnten Jahrhundert und beherbergt mehrere Schnitzereien von enormem Wert. Darunter eine der Virgen del Pilar aus dem XNUMX. Jahrhundert. Für seinen Teil, die Heiligtum von San Pedro de Alcantara, das ein nationales Denkmal ist, hat eine königliche Kapelle, in der dieser Heilige begraben wurde, und beherbergt die Franziskanermuseum für sakrale Kunst.

Sie sollten auch die sehen mittelalterliche Brücke von Aquelcabos, XNUMX. Jahrhundert; die alten arabischen und jüdischen Viertel mit ihren Häusern der Volksarchitektur und die Kirchen Unserer Lieben Frau von der schönen Liebe und San Pedro Advíncula. Aber wenn Sie für einen Moment in die Natur der Sierra de Gredos zurückkehren, etwa neun Kilometer von Arenas entfernt, haben Sie die Adler Höhle, mit seinem spektakulären Raum von zehntausend Quadratmetern voller Stalagmiten, Stalaktiten und Steinvorhängen.

Zusammenfassend ist es viel Was es in der Sierra de Gredos zu sehen gibt. Seine Naturwunder werden Sie faszinieren und seine Städte werden Sie mit der großen Anzahl von Denkmälern überraschen, die sie beherbergen. Aber auch letzteres wollen wir nicht vergessen schmoren, mit seinen Beispielen der Volksarchitektur, von Talhöhlen, mit seiner schönen gotischen Kirche der Geburt Unserer Lieben Frau, oder von Mombeltrán, mit seinem imposanten Schloss der Herzöge von Alburquerque und seinen verzierten Häusern. Glauben Sie nicht, dass die Sierra de Gredos Ihren Besuch verdient?

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

bool (wahr)