Was in Sardinien zu besuchen

Was auf Sardinien zu sehen

Sardinien ist eine Insel, die Teil der Italienischen Republik ist. Die Hauptstadt ist Cagliari und es ist ein bekanntes Touristenziel. Die Mittelmeerinsel, die uns verschiedene italienische Städte mit viel Charme, aber auch schönen Stränden und Landschaften bietet. Urlaub auf Sardinien zu machen ist fast ein Traum, deshalb müssen wir die Orte, die wir besuchen möchten, gut durchdacht nehmen, um nichts zu verpassen.

La Die Insel Sardinien ist ein Ort, an dem wir alles mit Ruhe besuchen sollten. Sein Charme liegt nicht nur in seinen Städten, sondern auch in seinen kleinen Städten und Naturregionen, in den Buchten und den großen Stränden. Es gibt viele Ecken, die wir besuchen könnten, obwohl wir uns an einige halten müssen.

Alghero

Alguero

Die Bevölkerung von Alghero hat eine große Geschichte und es ist merkwürdig, dass Er war Teil der Krone von Aragon im zwölften Jahrhundert. Eines der Dinge, die wir in dieser Stadt sehen müssen, sind ihre Mauern und Türme. Es sind Wände im katalanischen aragonesischen Stil, daher sind sie uns vielleicht sogar vertraut. Die Kathedrale Santa María stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert und ist das wichtigste religiöse Gebäude. Darin können wir die gotische Architektur zusammen mit dem katalanischen Renaissancestil schätzen. Diese kleine Stadt, die in ein paar Tagen besichtigt werden kann, hat viele interessante Straßen, in denen man sich verirren kann. Eine der bekanntesten ist die Calle Humberto mit alten Gebäuden wie Casa Doria oder Palacio Curia. Andere Orte, die wir sehen können, sind der schöne Kreuzgang von San Francisco und der Hafen von Alghero, einer seiner lebhaftesten Orte.

Cagliari

Cagliari ist die Hauptstadt Sardiniens und die größte Stadt, was es zu einem Muss macht, wenn Sie die Insel besuchen. Wir müssen ihre repräsentativsten Websites besuchen, wie die Schloss von San Michele am höchsten Punkt. Es ist eine Festung aus dem XNUMX. Jahrhundert. Auf der Insel ist es üblich, Konstruktionen alter Befestigungen zu finden, die dazu beitrugen, Piraten und Angreifer in Schach zu halten. In Cagliari finden wir auch ein römisches Amphitheater aus dem XNUMX. Jahrhundert nach Christus. C. Der Turm des Elefanten ist eine weitere seiner wichtigsten Konstruktionen und hat eine Tür, die uns zum Viertel Castello mit einigen sehr malerischen engen Gassen führt. Wenn wir etwas unternehmen wollen, müssen wir zum Hafen und zum Barrio de Marina gehen, wo es Geschäfte und Restaurants gibt. Schließlich sollten wir das Nationale Archäologische Museum besuchen, wo wir alle Arten von Stücken finden können, die aus der Vorgeschichte stammen.

Olbia

Karthager oder Römer haben die Stadt Olbia durchquert. Diese Stadt ist unverzichtbar, zumal sie an der Costa Smeralda liegt, einem der bekanntesten und meistbesuchten Orte Sardiniens. Neben den wunderschönen Stränden dieser Region können wir die sehen archäologische Ruinen von Abbas Cabu oder besuchen Sie das Archäologische Museum, um mehr über die Geschichte der Region zu erfahren. Die Kathedrale von Olbia wurde auf einer römischen Nekropole erbaut und stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert. In Olbia müssen wir auch zur Corso Umberto I Straße gehen, ihrem Nervenzentrum, einem Ort, an dem Sie Geschäfte und alle Arten von Unterhaltung genießen können.

Castelsardo

Castelsardo

Castelsardo ist einer der malerischsten Orte in ganz Sardinien und ein weiteres wichtiges, das wir besuchen sollten. Es ist ein sehr touristischer Ort und es ist besser, morgens als erstes zu gehen, um durch diese kleinen Gassen mit Rampen und Treppen zu gehen, die zum erhöhten Bereich des Schlosses führen. Heute finden wir viele Souvenirläden und malerische Straßen. Obwohl es ziemlich touristisch ist, hat es immer noch großen Charme. Wir können die Kathedrale von San Antonio Abad oder das Castillo de los Doria nicht verpassen.

Grotte di Neptuno

Grotte di Neptuno

In Bezug auf natürliche Räume lohnt es sich, die hervorzuheben berühmte Gruta di Neptuno in der Nähe von Alghero. Es ist eine natürliche Höhle, die Sie besuchen können und in der Sie Stalagtiten und Stalagmiten sehen können. Um die Höhle zu sehen, kann man sie mit dem Wasser per Boot oder zu Land zu Fuß erreichen. Beide Erfahrungen werden empfohlen, da wir die Höhle aus verschiedenen Perspektiven sehen können.

Strände in Sardinien

Strände von Sardinien

Eine andere Sache, die wir definitiv bei einem Besuch auf Sardinien machen werden, ist Nutzen Sie das gute Wetter, um einige seiner Strände kennenzulernen berühmteste. Unter ihnen sind Lazzaretto in der Nähe von Alghero, Liscia Rujia an der Costa Smeralda, der Strand La Pelosa in der Nähe von Alghero oder der Strand Pevero in Porto Cervo.

La Maddalena

Vor dem Costa Smeralda ist der Nationalpark von La Maddalena Ein Archipel mit mehr als sechzig Inseln, das zu einem der Hauptorte geworden ist, an denen Touristen unglaubliche Strände genießen. Sie können Orte wie Spiaggia Rosa sehen, einen Strand, der sich durch seinen rosa Sand auszeichnet, obwohl er derzeit geschützt ist und nur in der Ferne zu sehen ist.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*