Was in Segovia zu sehen

Segovia

Segovia ist die Stadt und Gemeinde in der Gemeinde von Castilla y León. Diese Stadt ist ein Ort römischer Besatzung, dank dessen wir heute Denkmäler mit dem berühmten Aquädukt sehen können. In dieser Stadt gibt es viel zu sehen, da das alte Gebiet zusammen mit dem Aquädukt zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Wir werden eine kleine Tour durch diese machen Orte, um zu sehen, ob wir uns der Stadt Segovia nähern. Es ist eine alte Stadt mit interessanten Denkmälern aus verschiedenen Epochen und wunderschönen Gegenden, durch die man in der Stadt spazieren kann.

Segovia-Aquädukt

Segovia-Aquädukt

Das Aquädukt von Segovia ist nicht wirklich ein Denkmal, sondern ein ausgezeichnete Arbeit der römischen Technik. Heute ist es ein Symbol der Stadt und ihres wichtigsten Denkmals. Es ist ein Aquädukt, der im 15. Jahrhundert n. Chr. Erbaut wurde. C. Wasser in die Stadt Segovia zu bringen. Der sichtbarste Teil und derjenige, der normalerweise auf allen Fotos erscheint, ist derjenige, der die Plaza del Azoguejo im Herzen der Stadt überquert. Das Aquädukt legte jedoch etwa XNUMX Kilometer vor Erreichen der Stadt von der Fuenfría-Quelle in den Bergen zurück. Es ist ein Aquädukt, das fast bis heute aktiv geblieben ist, was erklärt, warum es in einwandfreiem Zustand geblieben ist. Obwohl es in den letzten Jahren restauriert werden musste, hat es sich aufgrund von Verunreinigungen etwas verschlechtert.

Azoguejo-Platz

Azoguejo-Platz

Dies ist der Platz, der genau vor dem Aquädukt liegtdaher ist es so bekannt. Es ist normalerweise der Ausgangspunkt für Besuche in der Stadt. Sein Name leitet sich vom Wort Quecksilber ab, das sich auf den Platz einer Stadt bezieht, auf der Handel betrieben wird. Auf diesem Platz befindet sich das Tourismusbüro, um sich bei einem Stadtbesuch beraten zu lassen. Es ist ein Platz, der einen noch klassischen Stil hat, mit seinen niedrigen Häusern in einem alten Stil, daher hat er so viel Charme.

Fuencisla Arch

Fuencisla Arch

Wenn du dazu kommst Segovia von Galizien aus können Sie die Straße betreten, auf der sich der Arco de la Fuenciscla befindet, ein monumentaler Bogen, der die Stadt begrüßt. Jeder ist überrascht von solch einem ungewöhnlichen Eingang, der ein Auftakt zu allem ist, was wir in dieser historischen Stadt finden werden.

Haus von Antonio Machado

Haus von Antonio Machado

In dieser Stadt können Sie die besuchen Haus, in dem Antonio Machado lebte. Ein Haus, in dem er von 1919 bis 1932 lebte und in dem noch viele seiner Sachen aufbewahrt werden. Es ist ein interessanter Besuch, wenn wir den Autor mögen, aber auch, wenn wir ein altes Haus in perfektem Zustand mit all seinen Details sehen wollen. Nach dem Tod von Antonio Machado wurde es in ein Museum umgewandelt.

Alcazar von Segovia

Alcazar von Segovia

Der Alcázar ist ein Denkmal von großer Bedeutung in der Stadt, die sich in der Altstadt befindet. Dieses Gebäude wurde auf einer alten römischen Festung errichtet, von der einige Überreste gefunden wurden. Es befindet sich in einem erhöhten Bereich und wurde als verwendet Palast, Festung, Gefängnis oder Verwalter des königlichen Schatzes. Derzeit hat es touristische und archivarische Zwecke. Es ist möglich, den Alcázar zu besuchen und sowohl den Außenbereich mit einer Terrasse im Herrerian-Stil als auch den Innenbereich mit den königlichen Abhängigkeiten zu sehen. Der Turm von Juan II verfügt über eine Panoramaterrasse, von der aus Sie einen unglaublichen Blick auf die Stadt genießen können. Im Inneren können Sie den Kaminraum, den Thronsaal oder den Galeerenraum sehen.

Kathedrale und Plaza Mayor

Kathedrale

Dies ist der Santa Iglesia Catedral de Nuestra Señora de la Asunción und San Frutos de Segovia, Eine elegante Kathedrale von großer Größe befindet sich auf der Plaza Mayor der Stadt, einem weiteren wichtigen Punkt. Diese Kathedrale wurde im 157. bis XNUMX. Jahrhundert im gotischen Stil mit einigen Renaissance-Akzenten erbaut. Im Inneren des Tempels sehen Sie XNUMX Buntglasfenster, die alles mit Licht und Farbe füllen. Es verfügt über eine Sammlung von Wandteppichen aus den Brüsseler Werkstätten des XNUMX. und XNUMX. Jahrhunderts. Beim Verlassen können Sie einen Spaziergang durch die Plaza Mayor machen.

Calle Real und die Casa de Picos

Haus der Gipfel

Die Calle Real der Stadt ist die Geschäftsstraße, die mit der Plaza Mayor verbunden ist. In dieser Straße sehen Sie die Casa de los Picos, die sich durch ihre Besonderheit auszeichnet Fassade mit bis zu 117 Gipfeln. Es ist leicht zu sehen und beherbergt die School of Applied Arts and Artistic Trades.

Medina del Campo und San Martín Platz

Medina del Campo Platz

Die Plaza de Medina del Campo ist uralt Kirche San Martín aus dem XNUMX. Jahrhundert. Auf diesem alten und schönen Platz können Sie auch den alten Palast der Tordesillas, die Casa de Solier, die Torreón de Lozoya oder die Casa de Bornos sehen.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*