Geschichten der Alhambra

Alhambra von Granada

Die Alhambra-Geschichten Sie fassen eine ganze Reihe legendärer Geschichten auf halbem Weg zwischen Realität und Fiktion zusammen. Aber alle haben eine tiefe Komponente Lyrisch und menschlich das wird dich faszinieren Nicht umsonst, erklärte die Alhambra Kulturerbe der Menschheit im Jahr 1984, hat mehr als acht Jahrhunderte Geschichte.

Es war Mohammed I, Initiator der Nasriden-Dynastie, der den Bau anordnete, obwohl es an gleicher Stelle bereits einen früheren Standort gab. Ebenso erweiterten seine Nachfolger den Palatinkomplex, der ebenfalls aus der besteht Generalife und Alcazabaunter anderen Abhängigkeiten. Als Kuriosum werden wir Ihnen sagen, dass es seinen Namen der rötlichen Farbe des Lehms verdankt, aus dem es gebaut wurde. Aber ohne weitere Umschweife werden wir Ihnen Geschichten über die Alhambra erzählen, eines der schönsten Monumente der Welt, gleichgestellt mit Wundern wie der Kloster El Escorial, um nur ein Beispiel zu nennen.

Die Legende vom Seufzer des Mohren

Boabdil

Skulptur von Washington Irving mit Boabdil an seiner rechten Hand

Viele der Geschichten der Alhambra werden von durchgeführt Boabdil, letzter Sultan des Nasridenreiches Granada. Genauer gesagt, dieser, von dem wir Ihnen erzählen werden, ist vielleicht der berühmteste von denen, die in Bezug auf das Denkmal von Granada erzählt wurden.

Er sagt, dass nach Übergabe der Schlüssel für die Stadt an die Reyes CatólicosBoabdil ging in Begleitung seiner Mutter und ihres gesamten Gefolges ins Exil. Als er den Hügel erreichte, der heute genau der Seufzer des Mauren genannt wird, wandte er seine Augen nach Granada, seufzte und begann zu weinen. Dann sagte ihre Mutter zu ihr: «Weine als Frau, was du als Mann nicht zu verteidigen wusstest».

Legende von der Tür der Gerechtigkeit

Tor der Gerechtigkeit

Justiztor in der Alhambra in Granada

Die Tür der Gerechtigkeit ist eine der wichtigsten in der Alhambra und hat in hohem Maße ihre konstruktive Perfektion symbolisiert. Aus diesem Grund gibt es mehrere Geschichten, die sie als Protagonistin haben. Wir verraten Ihnen zwei.

Die erste besagt, dass seine Erbauer sicher und stolz auf die Stärke des Gebäudes waren. Aus diesem Grund sagten sie, dass der Tag, an dem die in den äußeren Bogen der Justiztür geschnitzte Hand und der Schlüssel ihres inneren Bogens vereint würden, das heißt, der Fall der Alhambra, der Tag des Weltuntergang.

Für seinen Teil war die zweite Geschichte der Alhambra, die sich auf diese Tür bezog, alles eine Herausforderung für die Besucher. Seine Schöpfer selbst sagten, dass es für einen Ritter, der auf seinem Pferd sitzt, unmöglich sei, die erwähnte Hand des äußeren Bogens zu erreichen. Sie waren sich dessen so sicher, dass sie denjenigen anboten, der es erreichte das Reich der Nasriden selbst.

Die Legende der Sonnenuhr

Myrtles Palast

Die Terrasse der Myrten

Die Alhambra ist ein kolossaler Bau von ungefähr einhundertfünftausend Quadratmeter. Darüber hinaus funktioniert es laut einer anderen Legende des Denkmals wie eine Sonnenuhr. Das bedeutet, dass wir aufgrund der Räume, in denen die Sonne dazwischen steht, und denen, die im Schatten liegen, jederzeit die Sonnenzeit kennen. Besonders zur Mittagszeit lässt sich dieser Umstand perfekt einschätzen.

Die Legende des verzauberten Soldaten, eine schöne Geschichte der Alhambra

Tor der Granatäpfel

Granada-Tor in der Alhambra

Wir haben Ihnen noch nicht gesagt, dass Millionen von Besuchern der Alhambra von ihrer Schönheit fasziniert waren. Unter ihnen der amerikanische Schriftsteller Washington Irving (1783-1859), der es Anfang des XNUMX. Jahrhunderts besuchte und uns ein ganzes Legendenbuch hinterließ, das mit dem Denkmal verbunden ist.

Eine davon ist die des verzauberten Soldaten. EIN Studentin aus Salamanca Er kam nach Granada mit dem Ziel, Geld für seine Karriere zu sammeln. Im Sommer reiste er mit seiner Gitarre und verdiente mit Liedern gutes Geld.

In der Stadt angekommen, beobachtet er einen seltsamer Soldat anachronistisch im Aussehen. Er trug eine Rüstung und trug einen Speer. Aus Neugier fragte er, wer sie sei. Ihre Antwort ließ ihn wie versteinert zurück. Der Soldat sagte ihm, dass er dreihundert Jahre lang unter einem Zauber gelitten habe. Ein muslimischer Alfaqui verurteilte ihn dazu, den Schatz von König Boabdil bis in alle Ewigkeit zu bewachen.

Ebenso konnte es nur alle hundert Jahre aus seinem Versteck kommen. Berührt fragte ihn der Student, wie er ihm helfen könne. Angesichts des Interesses bot ihm der Soldat die Hälfte des Schatzes an, wenn er seine Verzauberung rückgängig machen könnte.

Dazu musste der Student eine junge Christin und einen fastenden Priester in die Alhambra bringen. Der erste war leicht zu finden, der zweite nicht. Er fand nur einen fettleibigen Priester, der gutes Essen mochte. Er konnte ihn nur zum Fasten überreden, indem er ihm einen Teil des Schatzes anbot.

In derselben Nacht gingen sie zu dem Platz hinauf, wo der Soldat war, nicht ohne einen Korb mit Essen mitzubringen, damit der Priester seine Völlerei stillen konnte, sobald die Arbeit beendet war. Dort angekommen sprach der Soldat einen Zauber und die Mauern eines der Türme der Alhambra öffneten sich. Damit alle sehen konnten ein herrlicher Schatz.

Der Priester hielt es jedoch nicht mehr aus und stürzte sich auf den Essenskorb. In dem Moment, als er anfing, einen Kapaun zu verschlingen, fanden sich die drei Besucher außerhalb des Turms und mit seinen versiegelten Mauern wieder. Sie waren nicht in der Lage gewesen, den Zauber zu vollenden, der den Soldaten retten würde. Und natürlich hatten sie die Reichtümer der Schätze verpasst.

Allerdings hat diese Geschichte der Alhambra ein romantisches Ende. Es heißt, dass sich das Mädchen und der Student verliebten und glücklich mit einem kleinen Geld lebten, das letzterer in seinen Taschen aufbewahrt hatte, als sie sich im Turm befanden.

Legende des Zimmers Abencerrajes

Palast der Abencerrajes

Ruinen des Palastes der Abencerrajes

Dieser Raum ist einer der berühmtesten in der Alhambra. Die Abencerrajes waren eine aristokratische Familie, die in dem Denkmal lebte. Der Legende nach waren sie Rivalen von die Zeneten, der sich gegen sie verschworen hat, um sie zu vernichten. Mit diesem Ziel erfanden sie eine romantische Beziehung zwischen einem der Abencerrajes und einer der Frauen des Sultans.

Genau dieser Raum war das Schlafzimmer des Präsidenten und hatte daher keine Fenster. Daher war es der perfekte Ort, um ein Verbrechen begehen. So rief der Sultan voller Wut die siebenunddreißig Ritter der Familie Abencerraje zu einem Fest in sein Zimmer. Dort enthauptete er sie alle.

Er tat es auf dem Terrassenbrunnen und die Legende besagt, dass die Russet was noch heute im Kelch dieses Brunnens und in der Rinne, die das Wasser zum Patio de los Leones führt, zu sehen ist, ist dem Blut der ermordeten Adligen zu verdanken.

Legende vom Hof ​​der Löwen

Hof der Löwen

Der Hof der Löwen

Genau über diesen Patio werden wir jetzt mit Ihnen sprechen, denn er hat auch seine Legende. Eine schöne Prinzessin namens Zaira Er reiste mit seinem Vater nach Granada und wohnte in diesen Räumen. Dies war ein rücksichtsloser König, der ein schreckliches Geheimnis verbarg.

Die Prinzessin verliebte sich in einen jungen Mann, den sie heimlich sah. Aber sie wurden vom Vater des Mädchens entdeckt, der den Liebhaber seiner Tochter zum Tode verurteilte. Sie betrat die Gemächer ihres Vaters, um um Gnade zu bitten, fand ihn dort aber nicht. Was er fand, war ein Tagebuch, in dem der Monarch zugab, den rechtmäßigen König und seine Frau getötet zu haben. Zairas echte Eltern.

Es wird gesagt, dass die junge Frau damals den Monarchen und seine Männer im Patio de los Leones versammelte und sie alle mit einem Talisman in Steinfiguren verwandelte. Das wären genau diese die Löwen die wir heute in diesem Innenhof der Alhambra betrachten können.

Legende der drei Prinzessinnen, eine der schönsten Geschichten der Alhambra

Palacio de Carlos V.

Der Palast von Carlos V in der Alhambra in Granada

Diese Legende besagt, dass es einen König gab, der drei Töchter hatte: Zayda, Zorayda y Zorahida. Ein Astrologe warnte ihn, dass die Sterne anzeigten, dass sie nicht heiraten sollten, weil dies die Dynastie ruinieren würde. Dann sperrte der Monarch sie in einen Turm, damit sie sich nicht verlieben konnten.

Durch das Fenster verliebten sie sich jedoch in sie drei christliche Ritter die Gefangene in Granada waren. Als ihre Familien das Lösegeld für sie zahlten, einigten sie sich mit den jungen Frauen darauf, die Stadt gemeinsam zu verlassen. Aber wenn es soweit ist Zorahida, der der Jüngste war, machte einen Rückzieher und blieb. Sie starb jung und trostlos, aber auf ihrem Grab wuchs eine Blume, die als bekannt ist "die Rose der Alhambra".

Die Legende der Mexuar-Fliesen

Palast von Mexuar

Der Palast von Mexuar

Unter den Palästen der Alhambra, der von Mexuar war bestimmt für die Justizverwaltung. Der Sultan wurde darin in einer erhöhten Kammer installiert, die durch Gitterwerke verborgen war. Daraus hörte er Argumente und lieferte Sätze, eine Fähigkeit, die ihm zugeschrieben wurde.

An der Tür des Zimmers, in dem der Präsident war, war eine Kachel, auf der stand: «Treten Sie ein und fragen Sie. Scheuen Sie sich nicht, um Gerechtigkeit zu bitten, damit Sie sie finden werden».

Legende vom Mohrenstuhl

Palast von Comares

Detail des Comares-Palastes

Wir beenden unsere Reise durch die Geschichten der Alhambra, indem wir Ihnen vom maurischen Stuhl erzählen, zu dem wir zurückführen Boabdil. Er sagt, er habe ein ausschweifendes Leben geführt und die Einwohner von Granada hätten sich erhoben, um dagegen zu protestieren. Sie zwangen den Präsidenten, aus der Stadt zu fliehen und sich auf dem Hügel niederzulassen, der dahinter zu sehen ist Generalife. Von dort aus setzte sich Boabdil hin, um nachzudenken Granada zwischen Seufzern

Abschließend haben wir Ihnen einige der beliebtesten erzählt Alhambra-Geschichten. Aber logischerweise hat ein so Jahrhunderte altes Juwel viele andere hervorgebracht, die ebenso aufregend sind. Zum Beispiel das von ahmed al kamel oder der eine die Kerzenglocke. Finden Sie diese Geschichten nicht spannend?

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*